Himbertee??!

hallo ihr #winke

Meine hebame hat mir empfohlen himbertee zu trinken und jetzt hab ich mein papa losgeschickt um mir welchen bei der apo. zu holen und er kamm dann mit himberblättertee an...ist das das gleiche?
Und hilft der wirklich?

vielen dank schonmal für eure antworten#huepf

1

Bei mir nicht NEIN.
Ist ne Glaubenssache würde ich sagen!
Aber probieren kannst du es ja ;-)

2

Ich kenne nur Himbeeblättertee und den kann man ab der 34. SSW trinken, der macht den MuMu weich.


LG Stephie 15+0

3

Ja, der heißt so..
Und es gibt verschiedene Meinungen dazu.

Ich finde aber, schaden kann es ja nicht.

4

Jap das ist der Tee, der Wehen einleiten soll bzw den Mumu weicher machen...ist alles richtig so #pro

5

hihihi ich hab bei himber immer das 2te e vergessen
aber ihr wisst ja schon was ich meine#rofl

6

Es gibt verschiedene vorbereitende Tees, allerdings hält mein Doc und auch meine Hebi nicht viel davon. Sie meinen das der Glaube Berge versetzen kann.
Himbeerblättertee hat meine Schwester getrunken, seitdem (34 . Woche) hatte sie immer wieder Wehen und der Kleine kam dann auch zu früh. Die Ärzte im KH meinten dann, dass es an dem Tee liegen würde und nicht jeder es gut verträgt.
Also ich lasse die Finger davon.

Sarah und Mini (34+6)

8

Laut meinen Infos soll man den Tee auch erst ab der 37.SSW trinken, gerade WEIL er Wehen auslösen kann. Und ab der 37. Woche ist es nicht mehr schlimm, wenn's losgeht.

7

Ist das gleiche. Kriegste aber auch im Reformhaus, ist bestimmt günstiger als inner Apo.

Hier mal ein Link: http://www.babyclub.de/magazin/schwangerschaft/geburtsvorbereitung/himbeerblaettertee.html

Erst in der 37.SSW trinken, täglich eine Tasse. Dann ne Woche aussetzen, dann 4 Tassen täglich.

Sonst könnten nämlich echt Wehen ausgelöst werden, und dass soll ja nicht zu früh passieren.

Hab heute meine erste Tasse getrunken. Mit Etwas Zucker schmeckt es so wie Heu riecht, find ich...