Sekt im Kreißsaal

Ich denke die frage lässt von selber erklären,aber sicherheitshalber frag ich doch mal nach...Und zwar hatte ich vorgehabt in meine Kliniktasche eine Sekt bzw. Champagner flasche einzupacken.

Bei der entbindung erscheinen mein Männe und meine Eltern.Demnach würde ich sehr gerne nach der Geburt unseres Babys zu viert anstossen.

Erstmal wollt ich wissen,darf man überhaupt Sekt mit in den Kreißsaal nehmen? Ich denke ja eigentlich schon und man hört es ja auch oft,dennoch wollt ich mal nachfragen!

Und zum zweiten wie sieht das aus mit dem Stillen? Ich wollte direkt nach der Geburt stillen, denke seit ich schwanger bin sehr sehr engstörnig,also ich achte auch auf soßen,das dort kein alkohol mit drin enthalten ist etc. aber dürfte ich nach der entbindung ein kleines gläschen sekt mit alkohol trinken oder sollte man doch lieber bei dem antialkoholischem bleiben????

Mir würde es nichts ausmachen,antialkoholischen zu trinken,also bitte nicht falsch verstehen;-)

lg
zwiebel 30 ssw

1

Hu hu,

Wir wollen auch ne Flasche mitnehmen und dann danach anstoßen #liebdrueck.

Also gegen ein Schlückchen danach sagt niemand etwas ;-).

Und wie gesagt ein kleines Schlückchen ist nicht verboten auch nicht wenn du danach Stillen möchtest, möchte ich ja auch.

Bei uns im KH ist es erlaubt wies bei euch ist weiß ich ja nicht, da würd ich dort direkt mal nachfragen.

vlg

2

Ich habe Sekt vom KH bekommen.

3

Hallo

Gut das du mich dran erinnerst,nicht das ich meine Freundin erst wieder kaufen schicken muß wie bei der letzten Geburt.

Beim 3.Kind habe ich selber nach der Geburt noch den Sekt gekauft #cool.
Mach es ruhig.Alles Gute für euch.

lg

4

Gegen ein Gläschen ist sicher nichts einzuwenden, soll ja angeblich auch den Milchfluß anregen;-)

ich wundere mich nur gerade, wie du dir das Ganze vorstellst...als ob es ne Party wäre....oder ein Spaziergangh#rofl

naja, ich drücke dir jedenfalls die Daumen dass es so wird!#liebdrueck

7

Hallo

Alleine die vorstellung jetzt bildlich gesehen macht doch schon Spaß.

lg

9

Auf jeden Fall #freu

#cool

5

Ich denke dass ist kein Problem. Denn meine Mama hat damals nach der Geburt von mir auch ein Glas Sekt im Kreissaal getrunken(was sie immer gern erzählt), denn ich kam in der Nacht vom 31.12.1990 zum 01.01.1991^^
Und mein ET soll auch der 31.12. sein, da würde ich mir das glaube iach auch nicht nehmen lassen ein kleines Glas zu trinken^^

6

oohh ich danke euch..ich melde mich am dienstag bei uns im KH zur entbindung an,habe schon einen termin,dort werde ich dann direkt mal nachfragen...

ich danke euch

10

Hallo Zwiebel!

Für welches KH habt ihr euch denn jetzt entschieden?
Bei uns wird's wohl die Uni.

LG
Granne

8

Du bist ja niedlich ;-) Kommt immer auf das KH an. Bei uns im KH war es erlaubt, aber ich war soooo müde und konnte garnichts mehr #gaehn nur noch schlafen (es war halb 2 nachts und ich bin seid morgens 8 uhr mit wehen rumgelaufen). Sprich mit dem KH (Hebi oder Stationsleitung).

Zu dem Alkohol: Deinem Kind wird ein Schluck Sekt nichts ausmachen. Meine FÄ sagte an Markus`Geburtstag bei der letzten Untersuchung, ich solle im Biergarten noch 1, 2 Alster trinken, das erfrischt. Sehr süß. Hab ich nicht gemacht, weil ich zu starke Wehen hatte, um mich noch in den Biergarten zu setzen :-P

Tu dir also keinen Zwang an und trink, wenn du kannst, noch ein Gläschen.

Wünsche dir eine schöne Rest-SS und eine wunderschöne Geburt

11

Bei uns im KH bekommt man von den Hebis sogar ein Glas Sekt nach der Geburt! :-)

Anja