Weil so oft wegen Käse gefragt wird

Hallo ihr Lieben!

Da es ja hier öfter mal Fragen gibt wegen Käse bzw Rohmilchkäse, habe ich mal ein bißchen im I-Net geschaut und das hier gefunden.

aaaaalso - vorweg - es gibt weichen und harten Rohmilchkäse - harter Rohmilchkäse, bzw. Parmesan - ist für Schwangere und Stillende unbedenkich - meine Aussagen beziehen sich auf weiche Rohmilchkäse

jeder Käse kann aus Rohmilch hergestellt werden - wird er aber nicht, da wir sonst nicht diese Produktvielfalt in der Kühltheke hätten

Käse mit einer "langen" Haltbarkeit KANN kein (gefährlicher) Rohmilchkäse sein, sehr wohl aber ein Rohmilch-Hart-Käse (z.B. Parmesan)

Rohmilchkäse ist eigetlich IMMER als solcher ausgewiesen

Käse aus pasteurisierter Milch ist KEIN Rohmilchkäse.

Die meisten Menschen essen nie in ihrem Leben (den weichen, "gefährlichen" Rohmilchkäse, denn er ist zu selten, um als "daily" Käse auf den Tisch zu kommen - und der Geschmack auch seeehr intensiv (bei den weichen "rohen" Rohmilchkäsen), schmeckt also vielen gar nicht - Rohmilch-Hartkäse kommt hingegen oft und bei vielen auf den Tisch, ist aber unbedenklich.

"weicher" Rohmilchkäse kommt meist aus Frankreich

und ist meist nur in richtigen Käsegeschäften erhältlich (der "weiche" teure), mittlerweile aber wohl auch häufiger in "normalen" Lebensmitteleinzelhandel

Selbst an Bedienungstheken ist Rohmilchkäse selten.

den "weichen" Rohmilchkäse erkennt man meist schon an der Optik, da er nur selten als Massenware vom Band läuft, wirkt er wie handgemacht - meist kleinere weiße Kugeln, die aussehen, als würden sie jeden Moment auseinander laufen.

Maschinell verpackter Käse ist in aller Regel kein "gefährlicher, weicher" Rohmilchkäse.

Finger weg auch von folgenden Sachen:

* Vorzugsmilch (ROHMILCH!!!) Mein Papa hat in seinem ganzen Leben nicht einen Schluck Vorzugsmilch getrunken, obwohl er die vertrieben hat...
*Büffel-Mozzarella (nicht der aus der Tüte)
*"weichen" Käsen aus der Bedienungstheke - weich, gleich hoher Wassergehalt, hoher Wassergehalt gleich kürzere Lagerungszeit als harter Käse (vergleiche Festigkeit von junger-mittelalter-alter Gouda)

Außerdem hier nochmal ein Link für die, die noch immer unsicher sind: http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%A4se

Liebe Grüße Kathrin

1

Warum hat dein Vater nie Rohmilch getrunken? Die Milch ist tausendmal besser als dieser toterhitzte Mist den wir uns so auf den Tisch stellen. H Milch hat für mich nichts mit echter Milch zu tun. Hier kippen wir das zeug höchstens in den Kaffee, ansonsten gibt es frische Milch, die natürlich selbstverständlich auf listerien geprüft ist.

lg

2

Hallo Kathrin,

vielen Dank mal für die Aufklärung! Habe die Tage erfahren, dass ich schwanger bin und hab das mit dem Rohmilchkäse nämlich echt noch nicht so recht gecheckt. Heute Abend im Supermarkt hatte ich fast JEDEN Käse aus der Theke (ohne Bedienung) in der Hand, aber "Rohmilchkäse" stand bei keinem einzigen drauf. Da stellte sich mir schon die Frage, woran ich es erkennen kann.
Also... kann ich so ziemlich jeden harten Käse essen und die abgepackten weichen auch, so lange kein "Rohmilchkäse" drauf steht, ohne mein Küken zu gefährden...??
Viele Grüße
Tine