29.SSW Verdacht auf Vorzeitige Wehen-Was darf ich?

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin inzwischen schon die 3. Woche Krank geschrieben zu Hause w/ Verdacht auf vorzeitige Wehen. :-[
Am CTG war nix zu sehen gewesen, allerdings hatte ich bei längeren Autofahrten schon öfters das Gefühl, dass der Bauch nach unten drückt...
(Ich habe tgl. eine Std. Autofahrt einfach in die Arbeit und bin auch öfters im Außendienst tätig... d.h. noch mehr längere Autofahrten)

Daraufhin hat mich meine FÄ krank geschrieben.

Ich liege größtenteils nur zu Hause rum...
Habe ein Verbot für Sport, Haus- und Gartenarbeit, lange Autofahrten und Sex bekommen.

Nun meine eigentliche Frage:
Was darf ich tun? Darf ich soetwas wie Therme oder einen Geburtsvorbereitungskurs im Wasser überhaupt besuchen???

Und dann noch ne weitere Frage: Darf ich Zugfahren so als Alternative?

Was meint Ihr?

LG und danke schon jetzt für Eure Antworten.
mff

1

Dein FA hat jegliche Bewegung untersagt, da durch die aufrechte altung der Druck nach unten kommt!!!!
Therme und GVK ist Sport und Zugfahren ist wie Autofahren, also auch untersagt!!!
Klar ist es nicht einfach strickte Bettruhe zu halten, aber das schaffst du schon!!!

Ich hatte auch ab der 30.SSW strickte Bettruhe, Wehenhemmer, Lungenreifespritze und durfte nicht mal kochen!!! Meine Kids sind bei 37+1 geholt worden!!!
Mein Mann durfte alles alleine machen und ich wollte gerne helfen und das war schwer, aber ich habe es geschaft 2005!!!!

Dein FA möchte halt eine Frühgeburt verhindern!!!
Mfg

2

Nein, lieber Füße stillhalten!!
Alles Gute