Antikörpersuchtest ---Rhesus negativ---wer kennt sich aus?

Guten Abend :-)

Mir ist aufgefallen, dass mein erster Antikörpersuchtest positiv war (Anti-M steht da...) und der zweite dann negativ...

Wie kann das denn sein#kratz? Ich habe zwischenzeitlich keine Medikamente oder so deswegen bekommen...

In der ersten Schwangerschaft habe ich einmal ne Spritze vor und einmal nach der Geburt bekommen#kratz

Ich muss unbedingt meine FA deswegen mal fragen#aha, aber vielleicht wisst ihr ja, wie das sein kann, dann wäre ich schonmal beruhigt#schwitz

Liebe grüße, Lena

1

Hi,

ich habe eigentlich so gar keine Ahnung, habe aber das gefunden http://de.wikipedia.org/wiki/MN-System.
Du hast ergo ein Antigen gegen M ;-) Es sollte dabei keine Probleme geben.

Aaaaaaaaaaaaaaaaalerdings: letztens habe ich gerade gelesen (da ich auch Rh neg. bin), dass Mütter mit Blutgruppe 0, die ein Kind mit Blutgruppe A, B oder AB bekommen, auch dagegen Antikörper bilden. Bei einer nächsten Schwangerschaft ist dann die Whk. von Unverträglichkeitsreaktionen des Kindes (Neugeborenen-Gelbsucht) höher. War das bei dir ggf. der Fall? Whatever: es ist NICHT schlimm, keine Sorge. Sonst hätte der FA was gesagt.

Wg. Rh neg. musst du dir keine Gedanken machen, dafür gibt es die Anti-D-Prophylaxe (die beiden Spritzen, die du das letzte Mal und auch dieses Mal bekommen hast).

PS: Das ist jetzt nur Internet-Wissen, bin keine Fachfrau, also korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege.

Gruß, C.

2

Aha, das macht Sinn:-D

Danke für den Link!#danke