Pilates in der Schwangerschaft (13.SSW)?

Hallo Mädels,

ich gehe regelmäßig zum Yoga und überlege gerade, ob ich es heute mal mit Pilates versuchen sollte. Bin mir aber nicht sicher, ob Pilates in der Schwangerschaft so zuträglich ist. Habt ihr damit Erfahrungen?

Danke für eure Hilfe

1

nur mit einer speziell ausgebildeten Pilateslehrerin, die dir sagt, was du in der SS anders machen musst...

"normales" Pilates komplett mitzumachen, schadet mehr, als dass es was bringt, wegen dem Beckenboden -- bauchmuskeln sollte man in der SS auch nicht trainieren

#winke tanja

2

Wenn, dann spezielles "Schwangerschaftspilates". Falls du weiter mit Yoga machen willst, es werden oft Kurse von Hebammen angeboten. Wie das Angebot bei Pilates ist, weiß ich nicht. Aber man muss etwas vorsichtiger sein mit den Übungen, weil einfach alles dehnbarer ist und deswegen auch schnell mal überdehnt ist, darum die Schwangerenkurse.
LG Nadja

3

Danke für eure Antworten. Dann werde ich das mit dem Pilates heute mal lieber lassen. Ich mache noch normales Yoga, werde dem Lehrer aber jetzt mal Bescheid geben. Meine FÄ hat mir für alle Übungen, bei denen ich mich gut fühle, das ok gegeben. Yoga ist aber halt auch nicht auf Bauch und Beckenboden fixiert.
Ich wünsch euch ein tolles Wochenende #winke

4

Hallo,

also ich mache immer noch Pilates (28.SSW) und mache das auch mit Absprache meines FA´s solange es geht.
Meine Pialteslehrerin gibt mir Alternativübungen, wenn ich z.B. die normalen Übungen nicht mehr mitmachen kann; genauso beim Yoga.
Bei Pilates gibt es zu JEDER Übung eine Alternativübung. Wichtig ist, dass Du wirklich eine gut ausgebildete Pilatestrainerin hast.

Alles Gute#klee