Gibt es gründe für zu schnelles zunehmen in der ss???

Helft mir mal bitte. Es ist mir wichtig.

Ich bin ab morgen in der 18ssw und hab bis jetzt 10 kilo zugenommen, ausgangsgewicht waren 45 kilo, ich nehm jeden tag zu obwohl ich nicht viel ess, selbst wenn ich mal nicht ess wegen übelkeit nehm ich zu.

Eigentlich ist es ja nicht schlimm, aber mich hat heute ein Arzt im unfallkrankenhaus drauf angesprochen, da ich mir mein großen zeh am 25.8/. gebrochen hab, der bruch verheilt sehr schlecht und ich werde di nächsten 3 monate nicht richtig laufen können im folge des bruches, er meinte das ich viel zu viel und zu schnell zunehm und sollte dies unbedingt mit mein Fa drüber sprechen.
Werd ich machen hab allerdings nächsten Do termin erst.

Ich nehm eutirox tabletten für die schildrüse, dr schulddrüsenwert war minimal erhöhr und nehm dies seit der 10ssw


Ich hab mal im buch geschaut wo ich mit meine tochter schwanger war da hatte ich in der 18ss 4 kilo zugenommen

So jetzt sagt mir mal ob es andere gründe auch geben kann warum man so schnell und gleich soviel zunimmt. Und welche gründe können das sein?

Lg Antje 17ssw

1

Viel "fressen" ist aufjedenfall der erste;-)

Sonst gibt es noch Wassereinlagerungen

LG

4

Danke schön, ich hab geschrieben das ich nicht viel ess.

Und wasser hab ich keines ht der arzt heut geschaut.

7

Nein das war nur ein Grund, der war nicht gemeint das du viel mampfst;-)

weiteren Kommentar laden
2

es können wassereinlagerungen sein, -- oder schwangerschaftsdiabetis und bestimmt noch ein paar andere Gründe, -- oder einfach ein veränderter Stoffwechsel, oder die Hormone (manche werden durch die pille ja auch dicker) - Du warst ja doch sehr sehr dünn, vielleicht lagert dein körper jetzt einfach nur reserven ein? ....

einfach mal abklären lassen ... ist sicher ne gute idee, weil das klingt schon arg viel für 17ssw.

#winke tanja

5

Danke dir, der arzt hat geschaut hauptsächlich meine beine und da hab ich keine wasseransammlungen:-(

3

Bei mir sind es Wassereinlagerungen, hab in den letzten nur 2 Wochen 5kg zugelegt und könnte heulen... aber meine Beine, Füße und Hände sprechen leider für sich.... :-(




LG

6

Das tut mir leid, der arzt hat geschaut uns gesagt das ich kein wasser hab.
Das ist doch echt blöd:-(

9

Also wenn Du 45 kg bei 170cm gewogen hättest, dann hätte das wahrscheinlich nur bedeuten können, dass Du vorher ein super Untergewicht hattest, oder??

Hattest Du denn vorher Untergewicht?? Weil, dann wird sich der Körper sicher erstmal auf ein Normalgewicht bringen um überhaupt richtig "arbeiten" zu können....

Ich glaube allerdings, Du solltest auf den Termin beim Arzt warten und Geduld aufbringen. Gerade wenn Du vorher Probleme mit der Schilddrüse hattest, so wäre es sicher eine etwas heikle Angelegenheit sich bei einem solchen individuellen und speziellen Problem in einem I.-Forum helfen zu lassen!

Gruß Kiki

10

Hier kann mri keiner helfen das weiß ich ja, ich wollte nur wissen ob es gründe dafür gibt.
Ich bin 1,62m groß und mir hat man die 45 kilo nicht als zu dün angesehen, klar vom BMI rechner her war es zu wenig gewicht aber trotzdem.
Es ist meine 3 ss und in keiner hab ich soviel gewogen wie jetzt schon. das mit der Schilddrüse kam jetzt erst raus seit ich schwanger bin.

Aber vielen dank für deine antwort.

lg Antje

11

Hallo,

ich würd wegen der Schilddrüsenproblematik schon mit dem Doc drüber reden.

Aber mal ehrlich, wer bei 45kg meint nicht zu dünn zu sein und dann auch noch Panik schiebt wenn er nach der Hälfte der Schwangerschaft 10 kg zugenommen hat, der hat vielleicht auch noch ein Problem mit der Selbstwahrnehmung. Ich kenne zwei Magersüchtige und eine sehr dünne Bulemikerin näher (sie reden auch mit mir über ihre Probleme), alle haben einen höheren BMI als du vor der SS und sind trotzdem ziemlich krank.

Zu deinen Knochen kann ich nichts sagen. Aber mich wundert es trotzdem nicht, woher soll der Körper denn die Energie, die Mineralstoffe,.... nehmen? Du scheinst ja bewusst wenig zu essen und das Baby nimmt sich was es braucht, da bleibt für dich nichts über.

LG

12

Ich brauch mich nicht als magersüchtige oder sonst was benennen lassen.

Ich bin komplett gesund ich ess regelmäßig und hab sonst keine probleme, hast schon mal was gehört von veranlagungen??? Ja meine eltern sind genauso schlank wie ich es war und dehalb hab ich kein problem.

Ich hab kein problem damit das ich 10 kilo bis jetzt zugenommen hab, ich ess regelmäßig ess obst gemüse , fleisch, fisch, gesund und auch mal nicht gesund.

Ich bin also vor der ss nicht krank gewesen, und mich hat noch kein arzt auf der welt gesagt OMG sie sind viel zu dünn, und warum nicht??? Weil es sich gut verlagert hatte und ich ne geile figur hatte und ich hab nie aufs essen geachtet, wenn ichg maci essen wollte hab ich es gemacht , also du mußt mir nicht gleich was unterstellen.

;-)

13

hallo!

ohne mal diese ganze "du bist zu dünn" problematik aufzugreifen, geb ich mal weiter, was meine fä mir gestern erzählt hat.

ich habe mittlerweile schon fast 15 kg mehr auf den hüften, habe aber noch 10 wochen vor mir und traue mich kaum noch überhaupt etwas zu essen.

sie meinte es könnte zum einen am veränderten stoffwechsel liegen. je gesünder und weniger ich esse, desto weniger passiert bei mir verdauungstechnisch was :-( also behält mein körper das essen einfach mal 5-7 tage für sich. desweiteren kommen "stillreserven" dazu. mein körper bildet sich scheinbar ein, dass der vorher vorhandene speck nicht ausreicht und lagert alles ein, was er kriegt. und dann wäre da noch die böse sache mit der veranlagung, was wohl auch nicht zu verachten ist... und auch, wenn ich mit viel disziplin nicht so moppelig zu werden scheine wie meine mutter, so werde ich doch mehr zunehmen, als jemand der einfach nicht so sehr zum speckig werden neigt...

finde dich am besten einfach damit ab, zumal ich davon ausgehe, dass dir ein paar pfunde mehr sicher nicht schaden können ;-)

liebe grüße und keinen stress
hopsdrops

14

Hallo Antje,

bin in die Schwangerschaft gestartet mit 56 kg auf 166 cm - inzwischen bin ich Ende 18. Woche und habe 9 kg mehr auf den Rippen. Meine Ärztin ist aber (wie auch ich) sehr zufrieden mit mir und meiner Schwangerschaft. Ich muss dazu sagen, bei meinem Sohn war die Gewichtszunahme eigentlich identisch und es liegt definitiv am Essen, ich habe einfach Hunger.

Grundsätzlich find ich es nicht bedenklich, dass man auch am Anfang schon zunimmt, vor allem wenn man nicht übergewichtig startet und solange es einem gut geht.

Alles Gute für dich #blume

LG Karin

15

Huhu,

uhi uhi, ich hatte in der 18. Woche auch genau 10 kg zugenommen!!

Bei mir war sicher eine Menge Wasser dabei, denn wir waren in einem sehr sehr warmen Land und bissel zu viel gegessen habe ich sicher auch, denn mir war nur dann nicht schlecht, wenn ich was im Magen hatte, und das bis zur 15. Woche. Ich habe dann ein wenig drauf geachtet, aber absolut nie gehungert, und in den nächsten 10 Wochen nichts zugenommen. Jetzt kurz vor Schluss bin ich bei nicht ganz 15 kg und denke, dass ich so mit 15 kg Zunahme enden werde.

Liebe Grüße
Elfchen