großer wird 3 wenns Zweite kommt. Wer kennt den Buggypod?

Hallo...
Dacht mir ich krieg hier die meisten Antworten.
Mein Großer 3 wird Wenn das zweite kommt. Er fährt gerne, sehr gerne Kinderwagen. Wäre der Buggypod eine Alternative. Muss dazusagen-er bewegt sich gerne, aber ich sehe auch keine Veranlassung, dass er laufen muss.
lg Christina
Danke für eure Antworten im voraus

1

Hallo Christina,

wenn du in der Stadt wohnst, würde ich das nicht unbedingt machen (zu sperrig) Hier in Köln sieht man diesen Wagen ziemlich oft: http://www.o-baby.de/katalog/phil&teds/phil&teds-explorer-black-+-duokit-aktion-september_PTE-5.html

Ich persönlich kenne ihn nicht, aber so oft, wie ich den in letzter Zeit sehe, scheint er recht gut zu sein.

VG

2

ich finds schwachsinn so ein ding für einen 3 jahrigen zu kaufen!#kratz
der kann laufen und das ziemlich gut sogar...
meiner wird auch drei wennd as nächste kommt, aber auf so eine idee würde ich im leben nicht kommen, wo soll sowas denn enden???

4

So seh ich das auch... super praktisch für kleinere Kinder aber nicht mit 3 bewegung schadet nie!!!

5

Naja ich find das muss jede Mama selbst entscheiden. Find halt diese Art zu schreiben nicht so schön. Bin keine Mama die Ihr Kind recht verzieht. Aber bei sowas reiße ich mir kein Bein aus.

weitere Kommentare laden
3

läufst Du denn so lange strecken???
Meiner ist jetzt auch 3 geworden aber ich denke nicht das ich sowas kaufen werde er ist 3 meiner Meinung nach muss ich ihn da nicht mehr im Buggy oder co schieben.
Ich stell mir das übrigens sehr unpraktisch vor sperrig und blöd zu schieben kann mich aber auch täuschen. Zudem find ich es recht teuer. Wie wärs mit einem Buggyboard? Wobei ich selbst da der meinung bin das braucht man nur wenn man wirklich lange läuft.


LG Judith

6

Hallo... sorry hab zu spät gelesen, dass du auch unten geschrieben hast. Sorry hörte sich gleich viel netter an , wollt dich nicht blöd anmachen.

11

Kein Thema hab das nicht falsch aufgefasst ich bin auch lang am überlegen gewesen aber ich denk mit 3 braucht man das wirklich nicht mehr es sei denn du läufst wirklich ständig extrem lange stecken aber gerade in der heutigen zeit sei froh wenn er selber läuft!!!

weiteren Kommentar laden
14

Hallo

also deiner wird 3 jahre sein,wenn das baby kommt und ich finde da könnte er schon laufen. Ein Buggyboard könnte man vielleicht noch nehmen,da stellt er sich dann drauf und kann kurze zeit verschnafen...aber mehr würde ich ihm nciht mehr anbieten.

Meine grosse Tochter war 2,5jahre als kannick zur welt kam und sie hatte nur ein buggyboard zum draufstellen hin und wieder.

Als Leonie zur Welt kam war Jannick 2jahre und 1 monat alt und auch er hatte nur das buggyboard.

Leonie hatte auch nur bis zum 2.5ten Lebensjahr ihren Buggy und danach auch nicht mehr...aussser für den martinszug mit 3 jahren gab es ihn nochmal weil sie dort krank war und ich sie nicht unnötig laufen lassen wollte und jabe sie dick verpackt im buggy gehabt....aber ansonsten finde ich,sollte man Kinder in dieser Sache nicht zu lange verwöhnen....

17

Hallo,
also meine Süße wird 3 1/4 sein, wenn der Kleine kommt und wir haben schon seit letztem Winter keinen Kiwa oder Buggy mehr in Gebrauch. Ich würde auch nicht auf die Idee kommen, eine 3-Jährige noch vor mir herzuschieben, außer vielleicht bei ganz langen Ausflügen.
Kurze Strecken läuft sie und auf längeren haben wir das Laufrad dabei. Wenn sie verschnaufen möchte, findet sich immer eine Parkbank oder ähnliches. Kilometerlange Touren machen wir jedoch nicht, die kann ich dann mit dem Baby machen, wenn meine Kleine im Kiga ist.

Ist das Laufrad bei Euch denn angesagt?

LG,
Jessi + Mausi (3J.) und Bauchbewohner (29. SSW)

18

Tja, Du bist hier bei Urbia, da muss jedes Kind mit spätestens zwei Jahren stramm seine 10km am Tag marschieren - ansonsten verwöhnt die Mama zu sehr :-p

Lass Dich nicht ärgern!

Aber als Denkanregung: Ich hatte für meine Mädels einen Geschwisterwagen, die Große war zwei, als die Kleine kam. Der Wagen hat mir gute und treue Dienste geleistet, ich hätte ihn nicht missen wollen, weil wir sehr viel zu Fuß unterwegs waren. Nach einem Jahr, da war die Große drei, war es mir aber ehrlich gesagt zu schwer, die beiden gemeinsam zu schieben. Vor allem bergauf hatte ich da sehr zu kämpfen #schwitz
Anfangs, wenn die Babys noch sehr leicht sind, mag es gut gehen. Aber überleg mal, welches Gesamtgewicht Du zu schieben hast: Kind, 3 Jahre, Baby, das im ersten halben Jahr sein Geburtsgewicht verdoppelt Kinderwagen UND Buggypod. Das ist nicht ganz ohne.

An Deiner Stelle würde ich eher ein Buggyboard wählen, das ist leichter und wirst Du vermutlich länger nutzen können.

Lg Steffi

PS: Meine Große ist jetzt vier und läuft nur noch. Ich habe allerdings meinen Bewegungsradius auch an sie anpassen müssen und bin jetzt nicht mehr ganz so viel zu Fuß wie früher.

19

was ist so schlimm daran das ein 3jähriger läuft???#kratz

meiner würde absolut nicht in solch ding steigen ,sondern lieber Laufrad oder Roller oder sogar den Puppenwager seiner größeren Schwester fahren -aber nie und nimmer dort drin fahren

was meinst du sagen die anderen Kids,wenn er mit über 3 im Kiwa in den Kindergarten geschoben wird #nanana

Lg Annett

20

#rofl#huepf#augen

21

hei christina,

ich hatte auch schon mal überlegt, wie das dann bei uns wird- unsere kleine wird dann 3 1/2 wenn baby kommt, und sie liebt ihren kiwa. hmmm...
ich weiss nicht, ob ich so einen bugyypod kaufen würde, habe noch nie einen in echt gesehen- ob die sitzfläche ausreichend ist, um bequem sitzen zu können ?? müsste mir mal so einen teil mal anschauen.

sonst find ich diese phil&teds wagen irgendwie cool. den habe ich auch schon in echt gesehen und fand den ganz gut.

ach und wegen dem alter- 3 ist doch kein alter. ich lasse meine kinder gerne im kinderwagen fahren, die müssen rest des lebens laufen, da kann man den schon hin und wieder was gutes tun, wenn die beinchen schmerzen. ich finde es schrecklich, wenn so ganz kleine laufen müssen(und sind dann nur am heulen)weil deren mütter meinen, die sind schon groß genug...#augen wer entscheidet, WANN ein kind zu alt für ein kiwa ist ?? nur du und dein kind gemeinsam, sonst niemand.
unsere jungs fuhren lange im kiwa und sind heute sehr bewegungsbegeistert, nix mit faul :))


lg, und noch eine schöne schwangerschaft
janka

22

Hallo,

wir haben so ein Buggypod, weil meine großen 2 20 Monate auseinander sind. Nr. 2 und Nr. 3 hoffentlich auch ;-)

Auf alle Fälle würde ich meine jetzt fast 3,5 jährige da nicht mehr reinsetzen. Ist meines Wissens nach auch nur bis 15kg, und auch, wenn sie noch nicht mehr wiegt, hätt ich irgendwie Bedenken... Von der Breite der Sitzfläche und so mal kaum zu sprechen.
Für den Abstand fand ichs echt super, auch wenn wirs nicht lange gebraucht haben, aber wie gesagt, jetzt wär mir meine Große schon zu alt dafür.
Wenn Du das Ding neu kaufst kostet es ja glaub ich so an die 130 Euro, und für so kurze Zeit wäre es mir das nicht wert.

Ne Alternative wär doch auch am Anfang das Baby ins Tragetuch zu packen, dann müsste der Große nicht laufen, weil er den Wagen noch nutzen kann.
So hatte ich es anfangs auch, weil ich den Buggypod jemandem abgekauft hab, der brauchte ihn noch.... Also bin ich so zwei Monate mit Buggy und TT unterwegs gewesen. Ging auch. :-)

Außerdem gibts ja so Buggyboard-Dinger auch zum draufsetzen, weiß jetzt auch nicht, wie die heißen, schauen auch nicht super bequem aus, aber vielleicht halten die auch mehr aus und gehen für längere Zeit.

LG Karin