klumpfuß???

hallo ihr lieben,
ich hatte ja am Donnerstag einen Arzt termin und da sagte mein FA
das Babyßs Fuß etwas verkrümmt aussieht und ich nach der Entbindung dem KA sagen soll er soll das genauer kontrollieren nicht das es ein klumpfuß bekommt...
Ich hab jetzt sehr Angst ist so ein Klumpfuß heilbar?
hat jemand von euch erfahrung damit?
wird meinBaby nicht laufen können?

lg Cemile

1

Hi Cemile,

ich bin Arzthelferin beim Orthopäden, wenn ich keine Kinder bekomme ;-)

Es hört sich viel schlimmer an, wie es ist.

Es wird heutzutage mit einem kleinen Gips geschient, teilweise bieten Sanitätshäuser schon richtige Schienen dafür an, aber das war vor 2 Jahren noch selten.

Wenn sich alles gut entwickelt, bekommst Du ein ganz normales Baby!!!

Ich würde Dir aber raten, auch wenn der KA sagt, alles Okay, trotzdem nach der Geburt einen Termin bei einem Orthoäden zu machen, evtl. auch einer der eine diese Sache oft behandelt, kann ein KH oder eine Praxis sein.
Wir haben spezielle Kindersprechstunden, in denen nur Kinder und Babys kommen, und haben Klumpfuß ziemlich oft behandelt!

Früher wurde es noch operiert, aber das ist nicht mehr notwendig.

Kopf hoch, wird alles gut werden.#liebdrueck

LG Antje mit Celine(8), Romy(2) und Babyboy ? inside (27.SSW)

3

dann bin ich ja etwas beruhigt danke :) aber kann es auch sein das sowas alles nicht hilft und das baby dann gar nciht laufen lernen kann oder sowas?
weisst du vllt. auch woher so ein klumpfuß kommt?

4

Der Klumpfuss wird meist vererbt oder durch die Lage im Mutterleib.
Laufen können eigentlich alle Klumpfusskinder die einen früher die anderen später.
Eine Op wird nicht immer gemacht das ist von Fall zu Fall unterschiedlich.
Aber bei dir ist ja noch nicht sicher ob es ein Klumpfuss ist, denn wenn der Fuss nur eingedreht ist dann ist es eher ein Sichelfuss und der ist nicht ganz so schlimm wie der Klumpfuss.

Wenn du noch Fragen hast meld dich ruhig#winke

2

Hallo Cemile!
Erstmal: Keine Panik!
Ich habe bei der Geburt meiner Tochter erfahren dass sie einen Klumpfuß hat.
Natürlich ist das nicht schön,
ABER es gibt sehr viel schlimmere Sachen.
Wenn Dein Baby einen Klumpfuß hat,
lass es bitte nach der Ponseti Methode behandeln.
Wir sind z.B. bei Dr. Korn in Hamburg.
Das ist ein Orthopäde der auf Klumpfüße spezialisiert ist
und eben nach der besagten Ponseti Methode behandelt.
Bei meiner Tochter wurde mit einem Monat angefangen mit Gipsen.
Darunter: Das betroffene Bein wird bis zur Hüfte eingegips und der Fuß durch den Gips nach außen gedreht.
Dann wird wöchentlich der Gips gewechselt.
Klingt jetzt schlimmer als es ist.
Die Babys die kennen es dann nach kurzer Zeit gar nicht anders.
Wenn es dann soweit ist,
dann wird die Achillissehne von dem Baby durchtrennt,
das erfolgt ambulant und ist nur ein kleiner Pieks.
Danach gibts nochmal 3 Wochen Gips.
Anschließend müssen die Babys 3 Monate lang eine sogenannte Alfa-Flex-Schiene tragen, 23 Stunden am Tag.
Nach den 3 Monaten müssen die Kleinen die Schiene nur noch nachts tragen.
Das dann ca. bis zum 5. Lebensjahr.
Man muss halt regelmäßig zur Kontrolle.
Die Kinder können aber ganz nomal laufen wie alle anderen.
Also keine Panik.
Ich hoffe ich konnte Dich etwas beruhigen und wenn du noch Fragen hast kannst Du Dich gerne melden.
LG nianca

(Kannst ja mal nach Klumpfuß und der Ponseti Methode googeln, da findet man viele Infos und auch ein paar Foren extra dafür!)

5

Hallo,

ich kann nur soviel sagen: LASS DICH NICHT VERRÜCKT MACHEN !!!

... mir gings es bei meiner 1. SS auch so.

Nach der Entbindung bei der U1 meinte der KA "Ihr Sohn hat einen Klumpfuß".....

Natürlich ist man erstmal geschockt, aber letztendlich hat sich das ein Kinder-Orthopäde am gleichen Tag genauer angeschaut und meinte:

FALSCHER ALARM: es ist nur ein sog. "Hackenfüßchen", also der Fuß sei etwas nach oben gekrümt...

Habe innerhalb von 6 Wochen mit Physio und selbst massiert... heute alles i.O.

mein Kleiner wird nun 3 und läuft und springt wie ein Reh...

Keine Panik.

LG snowfun_woman (17.SSW)

6

Hallo Cemile!

Mein Sohn ist 2006 auch mit einseitigem,ziemlich schweren Klumpfuß geboren worden.
Er wurde die erste Zeit auch gegipst und hat dann einen Achillissehnenschnitt bekommen und danach eine Alfa-Flex-Schiene.

Die Benhandlung mussten wir jedoch immer wieder unterbrechen da er Probleme mit der Schiene hatte und blaue Beinchen bekommen hat,die Ärzte konnten sich dieses Phänomen allerdings auch nie wirklich erklären.
Die meisten Kinder kommen allerdings sehr gut mit der Behandlung klar und alternativ gäbe es noch die Op falls sich immer wieder ein Rezidiv aufzeigen sollte.
Bei uns ist gott sei dank alles soweit gut, er hat jetzt mit 4 Jahren zwar immernoch einen leichten Sichelfuß zurück behalten, aber der Fuß ist trotzallem vollkommen belastbar.
Die Fehlbildung merkt man ihm nicht an.
Die komplette Behandlung ist normalerweise nach 3 Jahren Schiene komplett abgeschlossen und meist ändert sich dann auch nichts mehr zum negativen.

Bei uns liegen Fehlbildungen am Fuß in der Familie seitens meines Mannes, nur niemanden hat es so dolle erwischt wie unsren Sohn, unsre Bauchprinzessin hingegen hat bei der FD keinerlei Anzeichen für einen Klumpfuß aufgewiesen =)

Die Zeit mit Gipsen usw. war bei weitem nicht immer einfach, aber das alles wars wert.
Und es gibt weiß gott wirklich schlimmeres als einen Klumpfuß also keine Angst.
Trotzallem wirst du ein gesundes und wundervolles Kind bekommen ;-)

LG Tascha

7

Hallo Cemile!

Mein Sohn ist jetzt 14 Wochen alt und wir haben schon in der SS erfahren, das er ein Klumpfuß hat.

Am Anfang fragt man sich, was hat man falsch gemacht und wie wird es werden.

Er wird nach der Ponseti- Methode behandelt und wir sind sehr zufrieden damit.

Er war gerade mal 1 Tag alt und er hat schon den ersten Gips bekommen. Der Gips wurde jede Woche neu gemacht 7 Wochen lang. Dann wurde er schon operiert und da wurde die Achillessehne durchtrennt. Dann war wieder für 3 Wochen Gips angelegt und jetzt hat er eine schiene seit 4 Wochen. Die Schiene wird am Anfang 23 Stunden getragen und dann nur noch zum schlafen.

Also wenn diese Zeit überstanden ist, dann können die auch krabbeln und anfangen zu laufen. Also gibt es da keine Probleme.

Wenn du mal Bilder sehen möchtest von den Füßen, dann schreibe mir ne Nachricht mit deiner Mail adresse und ich sende dir mal Bilder zu.

Liebe Grüße
Claudia und Ben (14.Woche)