Hilfe Nasennebenhöhlenentzündung....AUA

    • (1) 01.01.11 - 11:09

      Hallo und erstmal ein frohes neues Jahr euch allen

      Habe leider meine Nasennebenhöhlen vereitert, was ziemlich weh tut und Frag emich jetzt was ich nehmen oder machen kann damit es sich löst.
      Inhaliert habe ich schon.
      Wißt ihr da was????

      LG
      Luana (25SSW)

      • Hallo!

        Du kannst es mal mit Sinupret von Biornorica versuchen. Das ist pflanzlich und in der SS erlaubt. Außerdem würde ich Nasentropfen nehmen, damit die Schleimhäute abschwellen und das Sekrtet abfließen kann. Meine FÄ hat mir die für Säuglinge empfohlen, die sind niedriger dosiert.

        Gute Besserung,
        Saskia (31.SSW)

        (3) 01.01.11 - 11:17

        Huhuu..

        Frohes Neues und erstmal Gute Besserung.

        Mein Arzt lässt mich immer mit einer Mischung aus 2Bt Kamillen-Tee und 2-Bt Pfefferminz-Tee ihnalieren. Dazu noch eine große Prise Salz auf 1l Wasser.

        Das hilft bei mir. Dauert jedoch so 1-2 Tage. Bei starken Schmerzen darfst du auch Paracetamol nehmen.
        Wenn du jedoch Fieber dazu bekommst hilft nur Antibiotika.


        Alles Liebe

        sam80 mit Fröschi (4) und Floh (23.SSW)

        Ich bin da grad mit durch und ich kann dir nur raten dir antibiotika verschreiben zu lassen!
        Gerade wenn die eitrig ist, wirst du dass sonst nicht los...
        ...und ich glaube nicht, dass in der SS eine Nebenhölenspülung gesünder ist als rechtzeitig antibiotika zu nehmen!

        Inhalieren über wasserdampf is natürlich gut und ganz wichtig sind nasentropfen.
        Die musst du jetzt regelmäßig und konsequent nehmen, damit die schleimhäute abschwillen und das sekret raus kann!
        Am besten welche für säuglinge, die haben bei mir dann aber irgendwann auch nicht mehr geholfen und ich hab ne woche lang 3x tägl normale genommen!

        Mit ner eitrigen NNH-Entzündung is nich zu spaßen!

        LG
        und gute Besserung
        Carina

      • versuchs mal mit rotlicht aufs gesicht, falls du eine rotlichtlampe haben solltest. das bringt normalerweise bewegung in die angelegenheit. die wärme tut gut, das wirst du sicher merken.
        sonst kann ich dir noch euphorbium nasenspray empfehlen ist für schwangere genauso geeignet wie für säuglinge. ist eine homöopathische arznei. ich kann mir damit sehr gut helfen....
        lg und frohes neues jahr...

        holly et+-0

        (6) 01.01.11 - 13:07

        Hallo Luana,

        mit Kamillentee inhalieren (ne halbe Stunde danach ned rausgehen - sonst ist der Effekt gegenteilig). Mindestens 3 Mal am Tag.

        Nasentropfen (Fentrinol - das is für kleine Kinder und für Schwangere geeignet) Vll hast ja noch irgendwas Kleinkindertaugliches auftreiben, sonst bleibt da der Gang zur Notapotheke nicht erspart, hehe.

        Kleingeschnittenen Zwiebel an dein Bett stellen beim Schlafen. Das wirkt antiseptisch und beruhigt die Schleimhäute. Ich schwöre da mittlerweile drauf - auch bei Husten (und Reizhusten).

        Nach einer Woche solltest du unbedingt zum Arzt gehen, meine Internistin hat mich letztens ausgeschimpft, dass 3 Wochen 2 zu viel sind. In der Schwangerschaft bist du nicht nur für dich Selber verantwortlich und das Eiter tut deinem gesamten Organismus nicht gut.

        Gute Besserung!

        Pipim (bald 3fache Mama und Erkältungsfänger, hehe)

Top Diskussionen anzeigen