*aufreg* SILOPO

    • (1) 01.01.11 - 17:46

      Hallo Mädels,

      ich hab ja heute morgen schonmal gepostet, dass ich totale Probleme habe mit meinen aufs dreifache angeschwollenen Lymphknoten sowie den damit verbunden Kopf-, Hals- und Ohrenschmerzen. Ich fühl mich echt besch****

      Ich bin eher nicht der Typ, der sofort bei jedem Husten zum Arzt rennt, aber jetzt wars dann doch so, dass ich das lieber abklären lassen wollte. wir vorhin jedenfalls losgetigert ins Krankenhaus und da wollte mir dann sone tolle Ärztin erklären, dass meine Lymphknoten ja gar nicht so doll geschwollen wären (es ist keine Gesichtskontur mehr erkennbar weil alles geschwollen ist) und überhaupt sei ich ja gar nicht krank. Häh? Also ich kann hier die halbe Nacht nicht schlafen weil ich Schmerzen habe, sehe aus wie nen Pfannkuchen im Gesicht weil alles geschwollen ist und ich soll nichts haben? Is ja schön das sie vielleicht nichts gesehen hat, aber dann forscht man doch nach weil irgendwoher muss es doch kommen das es mir so kacke geht bzw. warum schwillen meine Lymphknoten an und tun höllisch weh, oder seh ich was falsch?

      Mh, gut, ich weiß also immernoch nicht was ich habe und weiß auch nicht was ich tun kann, um das die Schmerzen besser werden#schmoll

      • hallo,
        zb pesendorfer salbe jso, lymphdiaral basistropfen bei lymphknoten u naranotox bei hals ohrenschmerzen. so aus der ferne ist natürl. schwierig, abe wenn die im kh meinen du wärest gesund, dann ist das mit sicherheit ne gute alternative. mein sohn hat große schwierigkeiten mit den lymphen, dafür nehme ich das. naranotox nehm ich auch selber.
        lg u gute besserung

Top Diskussionen anzeigen