Gibt es welche, die das Nabelschnurblut einfrieren lassen?

    • wir spenden auch.

      Wir haben uns bereits bei unserem 1. Kind dagegen entschieden und werden es auch nicht beim 2. tun. Muss dazu sagen, dass ich es am Anfang falsch verstanden habe und dachte, ich könnte meinem Kind damit helfen wenn es mal einen Blutspender bzw. Knochenmarkzeugs braucht und man sich dann nicht auf die quälende Suche nach einem geeigneten Spender machen muss. Leider ist das nach unseren Recherchen nicht so. Es soll irgendwann mal dazu geegnet sein kleinste Knorpel u.s.w. nachwachsen zu lassen, was aber noch gar nicht funktioniert und man auch nicht weiß wann das soweit sein soll. Ich bin persönlich der Meinung dass das momentan noch Geldmacherei ist. Selbst der Chefarzt im KH hat gesagt, dass er es selbst nicht tun würde, was uns zu denken gab. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden...

      Gruß
      Dori

Top Diskussionen anzeigen