Antibiotika

    • (1) 05.01.11 - 19:17

      Habe eine Frage war ja am Sonntag im Krankenhaus wegen schmerzen.Die haben dann ein Abstrich gemacht und gesehen das da Bakterien sind und habe dann auch daswegen Antibiotika verschrieben bekommen. Das Antibiotika heisst Amoxicillin-ratioharm.Habe aber grade gelesen das das Antibiotika bis ihn den Mutterkuchen durch dringt.Habe jetzt Angst das es mein Baby schaden könnte.Hat jemanden von euch erfahrung damit gemacht?

      Danke schonmal für eure antworten

      lg Katia

      • Hatte das auch 3x.

        Die Ärzte geben Dir doch nichts, was Deinem Baby schadet #aha

        • in meiner letzten Ss war ich vollgepumpt von diesem Zeug,musste ist mehrmals nehmen,hatte auch angst wegen dem Baby,aber es kam kerngesund,bisauf das das Fruchtwasser grünlich wurde...ich will es nicht gut sprechen,aber ich glaube wenn du es nur von kurzer dauer nehmen musst (nicht so wie ich) ist es denke ich mal unbedenklich
          wünsche dir alles Gute

          mama-von-marie

          Ja schon hat mich trotzdem bischen unruhig gemacht.Und glaub mir sag das bloss nicht so laut es gibt viele Ärzte davon.
          Aber danke dir trotzdem für deine Antwort.


          kimberly1988

          Danke dir werde mich mal schlau mache.Und Danke nochmal für die schnelle Antwort.

          Grüssle Katia

      lies mal bei embryotox.. das hat mich beruhigt musste es auch nehmen!

      bakterien die zb vorzeitigen blasensprung auslösen sind noch schädlicher fürs kind.

      amoxicilin ist gängig - und wird nicht nur so zum spaß verschrieben. nimm es und tu deinem kind was gutes #pro

      lg
      me

    • Amoxicillin ist 1. Wahl bei den meisten bakteriellen Infektionen in der Schwangerschaft.

      Und ehrlich, das wurde dir im KKH von Gynäkologen verschrieben, denkste ernsthaft die haben weniger Ahnung als die urbia-Tanten hier?

      • urbia-Tanten???!!! ist doch selbstverständlich das sie sich trotzdem Gedanken macht um die Gesundheit ihres Ungeborenen,was auch nach verantwortung klingt

        • Aha. Und wenn dann beispielsweise zwei ziegenwolleneSockenTanten antworten:

          "Um Gottes willen, nimm Bryophyllum D6, alles andere würde dein Kind zum Autisten machen"
          und sonst antwortet keiner- was macht sie dann?

          Das AB in die Ecke schmeißen und die Gesundheit ihres Kindes (und evtl. auch ihre eigene) wirklich gefährden? Weil sie den (jawoll!) urbia-Tanten mehr glauben schenkt als Menschen die das studiert haben, den genauen Befund kennen und Nutzen/Risiko WIRKLICH abwägen können?

      Das war ja nicht so gemeint aber du weisst ja wie es ist wenn man Schwanger ist dann macht man sich über jeden Furz gedanken.Danke dir auch nochmal für deine Antwort.

      Lg Katia

(12) 05.01.11 - 19:29

Also ich habe in den ersten SSW Antibiotika genommen.Wußte da nicht mal das ich SS bin. Es hieß, dass Amoxi, Clarithromicin in der SS wohl nicht bedenklich sind.NUR DOXY!!! darf eine Schwangere wohl nicht nehmen.

Top Diskussionen anzeigen