36.ssw sternguckerin - bei wem hat sich das kind doch noch mit kopf

    • (1) 07.01.11 - 11:45

      nach hinten gedreht???
      und wenn ja, wann?

      danke und liebe grüße!
      #winke

      • hi mein sohn war ein sterngucker...

        Er hat sich erst bei der geburt bei der letzten wehe gedreht.... der arzt wollte eigentlich grade nachhelfen und mit der saugglocke anpacken,aber dann schwups umgedreht und raus...

        Lg


        jasmin mit Jonas 2 jahre und #ei 18ssw

        • hallo :-p
          war bei dir nie davor die rede von nem kaiserschnitt?? meine fa meinte heute, das würde gemacht, wenn sie sich nicht in den nächsten 3 wochen dreht..
          hattest du bis zur letzten wehe eine "schwierige" geburt?

          lg

          • nein wurde nicht von geredet....
            ich hatte eine anstrengende geburt 29 stunden wehen...

            die hebamme meinte nach 14 stunden ob wir nicht nen ks machen wollen da es sonst noch dauern wird da der muttermund nach 14 stunden erst 2 cm offen war und ich alle 2 minuten wehen hatte..

            Habe gesagt nein ich mache weiter...

            Habe dann eine PDa und einen wehentropf bekommen und meinem sohn geht es gut und mir auch...

            allerdings wurde auch erst in den wehen festgestellt das er anders rum liegt war sonst immer alles in ordnung.. er lag auch eigentlich so wie es sein sollte... warum er bei der geburt anders lag konnte mir keiner sagen.. haben sogar noch geröngt am tag der entbinung ob er durch mein becken passt

            lg

      Kinder schrauben sich doch regelrecht durch den Geburtskanal und von Sternengucker spricht man nur, wenn das Baby auch mit dem Blick nach oben auf die Welt kommt. Entspann dich und warte ab. Auf die Geburt selbst sollte das keine Auswirkungen haben. Beeinflussen kannst du es eh nicht.

      LG

      #winke Hallo,

      also meine kleine hat sich bei der Geburt rumgedreht. Sie ist ein sterngucker. Also bei der Geburt war nie ie Rede von Ks. Der Arzt hat zwar schon die Zange ausgepackt aber ich habe nochmal alles gegeben. Ist wohl bissl schwerer zu pressen aber es geht!

      lg

    • Ich hab 2 Sternengucker zur Welt gebracht. Die Große lag einmal beim US mit dem Gesicht nach oben, dann hat es wieder gepasst und bei der Geburt selbst drehte sie sich halt doch wieder rum. *lol* Beim 2. Kind war da vorher gar nichts ersichtlich, drehte sich also auch während der Geburt "falsch" ins Becken. Schön waren diese Geburten zwar nicht wirklich, da mit der Saugglocke nachgeholfen werden musste, aber meine 3. Geburt war wesentlich schlimmer, da hätte ich mir eher gewünscht, sie wäre auch ein Sternengucker gewesen. *lol*
      Kurz gesagt, mach Dir da keinen Kopf, das kommt eh so, wie es kommen soll. *grins*

      Alles Gute

Top Diskussionen anzeigen