blutungen

    • (1) 08.01.11 - 13:59

      Hallo zusammen,
      Ich bin nun mit meinen Zwillingen in der 15.Woche (14+3).Ich war vom 23.-28.12 im stätionär im Krankenhaus wegen blutungen,diagnose abortus imminent.Beide Kinder sind bis heute vital und zeitgerecht entwickelt.Ich liege schon seit dem ich aus dem Krankenhaus bin mit kurzen Unterbrechungen auf der couch,habe ja schon zwei Kinder.Habe aber bis heute immer mal wieder minimale braune Schmierblutungen morgens nach dem aufstehen.
      Nun wollte ich mal wissen ob eine von euch auch solche Erfahrungen gemacht hat,wielange das mit der Blutung gedauert hat und wie es ausgegangen ist!?
      Ich mache mir echt Sorgen und hoffe das alles gut wird,am Mittwoch habe ich wieder einen Termin bei meiner Ärztin.

      Hallo,

      das kommt ganz darauf an, was die Ursache der Blutung war. Wenn die Ursache (z.B. ein Hämatom) nicht mehr besteht, kann es sein, das es einfach noch die Reste sind die in der Gebärmutter sind und die morgens nach dem aufstehen halt ausgestossen werden.

      Ich habe z.B. Ektopien am MuMu die immer wieder mal bluten können, aber dem Kind nix machen. Da hatte ich alle 2 Tage beim abwischen etwas altes SB am Papier. Seit einer Woche habe ich jetzt aber weitgehend Ruhe damit.

      Versuch Dich so gut es geht zu schonen. Vielleicht kannst Du ja eine Haushaltshilfe bekommen, wenn du Dich weiterhin schonen musst.

      LG

Top Diskussionen anzeigen