Thrombosespritzen...???

    • (1) 08.01.11 - 22:32

      Hallo ihr lieben#winke,

      hab da mal ne frage..lol;-)

      hat einer von euch Erfahrungen mit Thrombosespritzen?

      Habe mir am 29.12. das Sprunggelenk gebrochen, Freitag habe ich endlich

      nen Gibs bekommen...war vorher noch zu doll geschwollen..

      Nun muss ich mich seit 5 Tagen spritzen. Der Doc. hat zwar bei nem FA

      nachgefragt, aber ich habe trotzdem bedenken obs meinem Krümel im

      Bauch nicht doch schadet...?!?#zitter

      Hat einer von euch Erfahrungen mit so etwas...oder kann mir weiter

      helfen?? Freue mich über hilfreiche Antworten von Euch..#winke


      LG Blume 16ssw#huepf

      • hallo also ich lag vor kurzen wegen einer versauten spinale im kh und hab da auch thrombosespritzen bekommen.also wird ok sein

        alles gute dir

        Wenn der Doc das sagt, wird's schon nicht schädlich sein! VErtraut ihr diesem Forum mehr, als euren behandelnden Ärzten?

        Nur so viel: Ich lag in meiner SS insgesamt 9 Wochen im KKH und habe in dieser Zeit jeden Abend eine Thrombosespritze (Fragmin) bekommen und unserem Sohn geht es prima. Eine Freundin von mir muss sich seit Beginn der SS täglich spritzen. Auch das ist vom Arzt abgesegnet.

        In diesem Sinne: Keine Panik und rein mit dem Zeugs!

        • Alles klar...;-)
          ich danke Dir sehr u.es beruhigt mich ungemein...#schein
          habe halt heute oft son ziehen im Bauch u.habe mir dann natürlich gedanken gemacht..:-(
          ich weiss das es wohl die Mutterbänder sind...aber es könnte ja auch was anderes sein...oder?!?#zitter
          wollte ja auch nur andere erfahrungen hören...nun bin ich beruhigt..:-p

          LG Blume 16ssw.

      Hallo
      ich muss auf grund einer erhöhten gerinnungsneigung in der kompletten schwangerschaft
      clexane 20 spritzen 1 mal am tag

      un auch dieses ist nicht schädlich für das kind

      • Hallo,

        ich muss ebenfalls die komplette Schwangerschaft Clexane 20 spritzen, auch einmal täglich. Mir wurde vom Arzt auch bestätigt, das es für das Ungeborene absolut nicht schädlich sei.

    Hab ja auch nen Gibs und muss spritzen. Hab mir die Beschreibung durchgelesen und erst mal gechluckt. Aber meine FÄ sagte ich solle spritzen, weil in der SS eine erhöte Thrombose gefahr besteht.

    Daher müssen wir da durch.

    Ich Kämpfe auch jeden Tag damit.

    Nachdem ich mir die gesetzt habe, wird mir immer total Schwindelig. Weiß aber nicht ob das von der Aufregung oder von dem Zeug kommt. Werde es aber am Montag abklären lassen.

    Lg Nadja

Hallöchen...

auch ich spritze seit Gewissheit über die Schwangerschaft jeden Tag Fragmin P, da auch ich eine Gerinnungsstörung habe.

Es ist also auf keinen Fall schädlich fürs Kind!!

Man hat ja in ner Schwangerschaft ein erhöhtes Thromboserisiko....und wenn du dann noch nen Gips bekommen hast und daher eingeschränkter in deinen AKtivitäten bist, ist das Riskio ja noch höher - es ist daher also SEHR WICHTIG zu spritzen!!!

LG

Hallo!

Habe in der 1. SS auch ca. 10 Wochen spritzen lassen (kann das beim besten Willen nicht selbst) #augen

Mein Großer sitzt grad putzmunter neben mir. ;-)

Ps. Bei mir war es das Sprungelenk, Syndesmose (sog. Weber-C-Fraktur) und Innenband.

ich war mit sturzblutung im kh --> bettruhe ... und natürlich die trombo-spritzen #aerger#schwitz ich fands mit blutungn kontraproduktiv, aber die bestehen da drauf #augen

laut ärzten schadet es nicht ...

lg
me

Ich spritze auch seit der 10ssw Heparin da ich eine Blutgerinnugsstörung habe! Es schadet nicht!

LG

Top Diskussionen anzeigen