Hebamme wechseln geht das?

    • (1) 10.01.11 - 10:53

      Habe mir bis jetzt 1 Hebamme angeschaut und zu ihr eig gesagt das ich sie nehme und da auch den GVK mache!

      Sie meinte meine Zusage wäre dann verbindlich...

      Stimmt das oder kann ich mir doch noch andere anschauen und mich umentscheiden?
      Bin gerade irgendwie hin und her gerissen!


      LG

      Remo + Knurbsel inside 16+1

      • Meine Hebamme sagte mir, dass man sogar mehrere Hebammen haben könnte - z.B. eine zum GVK und eine andere zur Vorsorge. So lange Du nicht beide am gleichen Tag konsultierst zahlt beides die KK. Die KK zahlt auch mehrere Vorgespräche bei verschiedenen Hebammen. Was sie nicht zahlt sind mehrere/verschiedene GVKs.
        Ich würde aber sagen, dass es der Anstand gebietet, dass man sich nicht allzu kurzfristig umentscheidet. Da Du aber noch recht früh dran bist und wahrscheinlich auch erst so im April mit dem GVK beginnen würdest, würde ich sagen, dass Du Dich noch ohne Probleme umentscheiden kannst.

        LG Maari (16+2)

        Meines Wissens ist ein Wechsel kein Problem, du unterschreibst ja jede Sitzung im GVK einzeln, und bevor du das nicht getan hast, kriegt die Hebamme kein Geld. Meine Nachsorgehebamme habe ich beim ersten Kind eine Woche vor der Geburt noch gewechselt, weil ich nach dem GVK bei ihr der Meinung war, dass sie mir nicht guttut. War kein Problem (und eine gute Entscheidung)l.

Top Diskussionen anzeigen