Starke Müdigkeit auf Arbeit. Was tun?

    • (1) 10.01.11 - 13:19

      Bin auf Arbeit und mir fallen fast die Augen im sitzen zu. Dabei habe ich soviel zu tun..... :-(

            • Wo hat sie denn was von Erschöpfung geschrieben?
              Ständige Müdigkeit ist ja wohl ziemlich normal am Anfang (oder durchgehend) einer Schwangerschaft. Wenn sich jede Frau deswegen krankschreiben lassen würde, dann mal prost Mahlzeit!

              • Wenn sie so müde ist, daß Ihr die Augen auf der Arbeit zufallen, dann ist das Erschöpfung.

                • ja und?! Das gehört doch zu einer Schwangerschaft dazu! Man kann sich doch nicht wegen jedem Pups krankschreiben lassen. Wenn Ihre Schwangerschaft gefährdet ist, kann ich es ja verstehen aber wir reden hier von ganz normaler Müdigkeit. Ohne Worte so eine Einstellung!

                  Ich bin echt nicht immer pro Arbeitgeber eingestellt und denke auch, dass die Gesundheit immer vorgeht aber ich hätte mich niemals krankschreiben lassen können, wegen Müdigkeit und somit meine Arbeitskollegen im Stich lassen!!!

        Na klasse.

        Nicht Dein ernst, oder? #augen

        • Es ist sicher sinnvoller, auf der Arbeit zu hocken, sich auf's Klo zu schleichen und da zu pennen. Oder nichts zu schaffen. Hauptsache, man ist eine starke Frau, ne, wir sind ja schwanger und nicht krank.

          Ich find's toll zu wissen, daß solche Schwangere sich dann morgens und abends "fröhlich" ins Auto schwingen und mit mir, meinem Sohn und meinem Baby im Bauch am Straßenverkehr teilnehmen.

          Ja. Ist mein Ernst.

      Klar, lässt Du Dich auch jeden Monat wegen Mens-Beschwerden krank schreiben, oder?

      Also, wegen Müdigkeit. Finde so eine Einstellung ziemlich daneben.

      • Weißt Du, was sie arbeitet?

        Kennst Du die ganzen Begleitumstände?

        Wenn sie ihrer Arbeit nicht nachkommen kann, ist sie für sich und vor allem für ihr Kind ein paar Tage zuhause besser aufgehoben.

        Ich wünsch Dir echt eine beschwerdefreie SS und eine leichte Geburt. Aber so ist das nun mal nicht bei allen. Und wer nach Hilfe fragt, der sollte sie bekommen und nicht an den Pranger gestellt werden.
        Offenbar warst Du am Anfang nicht erschöpft. Hast Dich nicht bis ins KH gekotzt, keine Schwindelanfälle gehabt, daß Dir schwarz vor Augen wurde oder sonstwas. Schön. Ist in der nächsten SS vielleicht schon ganz anders.

        • Sie hat nur von Müdigkeit gesprochen. Nicht von Hyperemsis. Da sind Welten dazwischen und wenn man sich die Seele aus dem Leib kotzt, würde sie sowieso krank geschrieben werden.

          Aber wer nur müde ist, damit kann man leben.

Top Diskussionen anzeigen