Mumu fingerdurchlässig

    • (1) 11.01.11 - 22:02

      Hallo,
      bin in der 37. SSW und habe seit Sonntag immer wieder (Senk)wehen. War am Montag im KKH um nachschauen zu lassen was denn los ist. Dabei ist rausgekommen das CTG gut sei und dem Baby gehts supi.
      Bei der Untersuchung meinte die Oberärztin dass der Mumu fingerdurchlässig sei. Ich mich nicht schonen bräuchte und weiterhin alles machen könne...

      Jetzt ist es so, das ich kuam mehr laufen kann, weil mir der Kopf so auf irgendwas drückt und das bei jedem Schritt weh tut...Desweiteren habe ich öfter am Tag richtig stechende Schmerzen in der Scheide...die ziehen in die Leiste zum Oberschenkel.

      Meine Frage ist nun: Was bedeutet es wenn der Mumu fingerdurchlässig ist?Kann man damit den ET erreichen oder muss ich Angst haben, dass es irgendwann demnächst losgehen könnte...

      • Ich habs damit gut 4 Wochen ausgehalten...Fingerdurchlässig war mein Mumu ca. 3 wochen vor ET...entunden hab ich bei ET+13

        Bunny #hasi

        Hallo
        Also ich war heute auch bei der FÄ und mein MuMu ist auch fingerdurchlässig.
        Sie meinte, dass sie mit ihrem Finger das Köpfchen fühlen konnte (natürlich ist die Fruchtblase davor)
        Dies bedeutet aber nicht, dass es sofort/demnächst losgehen könnte

        Zu deinen Beschwerden:
        Ich hab seit Tagen immer wieder Senkwehen und auch diese "Schmerzen" wenn ich laufe oder wenn ich vom langen Sitzen aufstehe
        Fühlt sich in etwa an wie Muskelkater zwischen den Beinen und in der Scheide

        Das sei aber alles völlig normal
        Bin jedoch "erst" Ende 35. SSW (34+5)

        Liebe Grüße #winke

        • In der letzten SS war mein Mumu seit der 22. SSW fingerdurchlässig. Ab der 36. SSW 2cm offen.
          Raus kam er nach 34 Stunden Einleitung bei 36+4.
          Das der Mumu schon offen war hat also über Wochen nichts gemacht.

Top Diskussionen anzeigen