Gebärmutterhalsverkürzung

    • (1) 13.01.11 - 10:36

      Hallo liebe Mitmamis,

      am Dienstag war ich zur Routineuntersuchung und da hat die Ärztin eine Gebärmutterhalsverkürzung und Wehentätigkeiten festgestellt. GMH Liegt derzeit bei 3 cm. Aber der Muttermund ist noch geschlossen. Jetzt soll ich viel liegen und mich ausruhen. Sie hat gemeint bis zur 35. ssw müssen wir eine mögliche Frühgeburt auf jeden Fall noch hinaus zögern. Bis jetzt hat sich meine kleine Maus auch noch nicht gedreht.

      Ich hab mich gestern bischen im Internet schlau gemacht und gelesen, das 3 cm noch nicht problematisch sind. Bis zur Geburt sollte der GMH nicht kürzer als 25 mm sein. Und wenn man sich ausruht, kann der auch wieder bischen zurück gehen. Ich hatte in letzter Zeit bischen Streß mit der Arbeit, nun habe ich ein totales Beschäftigungsverbot für die letzten zwei Wochen.

      Hat jemand von Euch Erfahrung mit einer Gebärmutterhalsverkürzung? Muss ich jetzt eine Frühgeburt befürchten und bis zur Geburt nur noch rumliegen? Oder wie war das bei Euch?

      Siebi mit Klein Pia Sophie im Bauch #verliebt 33.ssw

      hey
      bei 3cm brauchst du dir eientlich noch keine gedanken machen.
      kommt aber natürlich auch drauf an wie lang dein gmh vorher war ob da schon ne deutliche verkürzung vorliegt.

      ich hatte z.B. erst eine gmh von 4,6cm und eine woche später war er nur noch 3,4cm. da hat mein fa auch gesagt ich soll mich ein bisschen schonen etc.

      ich würde an deiner stelle halt schon schauen, dass du ein bisschen langsamer machst, viel auf der couch bequem machen und im haushalt nur das nötigste.

      lg

    • alles was über 2,5cm ist ist total in ordnung!
      lg sandra

      Bei der FD in der 22. ssw war mein GMH bei "nur" 3,2cm. Da hat mir keiner was gesagt und ich hab mir da auch nie Sorgen gemacht. Ein BV hatte ich schon seit der 8.ssw. In der 32.ssw hatte ich dann einen Trichter am GMH und da sollte ich mich dann schonen. Passiert ist trotzdem nix und die Kleine wäre noch ewig übern ET drin geblieben, wenn ich sie nicht rausgejagt hätte ;-) ;-) ;-)

      LG

    • 3 cm ist ein super Wert! Besonders da du schon in der 33.SSW bist!

      Mach dir keine Sorgen! Lass dir bei deinen Aufgaben einbißchen zur Hand gehen und ansonsten würde ich ganz normal weitermachen wie bisher. Mein GMH ist schon ewig verkürzt (unter 3) und wir warten immer noch :-)

      Alles Gute!


      Kerstin mit #stern Madita & #stern Leo + #stern 12.SSW + Ida 39.SSW #verliebt

      (8) 13.01.11 - 11:05

      Hallo Siebi!

      zu deinen Werten kann ich nichts sagen, aber in derselben Situation wie du war ich vor zwei Wochen: Anfang 34. SSW, Wehen und Gebärmutterhals bei nur noch 1 cm - mußte deshalb sogar ins KKH. Ein paar Tage später wären es dann schon wieder 2 cm und vorgestern wurden per Ultraschall - oh Wunder - ganze 3,8 cm gemessen. Ich habe mich natürlich sehr erschrocken und ein paar Tage nur im Bett gelegen. Mittlerweile bin ich wieder einigermaßen entspannt, obwohl ich nach wie vor sehr häufig Kontraktionen habe und nie weiß, ob die nun gebärmutterhalsverkürzend sind.

      Ist sicher alles andere als einfach, aber versuch dich so gut es geht zu entspannen und möglichst nicht zuviel Angst zu haben - in den meisten Fällen kommt es ja nicht zur Frühgeburt. Das mit dem Rumliegen ist auch nicht so schlimm, ich habe zur Ablenkung viel ferngesehen und mir außerdem einen Tablet-PC besorgt, der auch gut im Liegen zu bedienen geht. Und nach ein paar Wochen kannst du ja wieder aktiver werden, dann droht ja keine Frühgeburt mehr.

      Alles Gute
      Yoya

Top Diskussionen anzeigen