Zuhause!

    • (1) 14.01.11 - 09:38

      Guten Morgen Mädels! #tasse

      Ich habe heute Bescheid bekommen vom Betriebsarzt das ich nicht arbeiten darf. #schmoll Ich arbeite mit Kindern U2 und darum hat sich das wohl erledigt. Einerseits ok, da hab ich Zeit und kann mich um alles in Ruhe kümmern, andererseits gehe ich gerne arbeiten und hatte die Hoffnung das es doch klappt. Ich bin ja erst in der 9.Woche. Das wird lang.#gaehn

      Wünsch euch einen schönen Tag und wenig Beschwerden. ;-)

      Lg

      Mieze77

            • Weil ein Titerwert ( ich weiß nicht ob das so geschrieben wird) nicht in Ordnung ist von den 6 die man testen kann. Also muß ich zuhause bleiben, da ich nicht genug Immunität habe. Hast du keine Untersuchung gehabt? Ich durfte ab dem Tag wo ich wußte das ich schwanger bin nicht mehr arbeiten bis alles geklärt ist.

      Hallo!

      Ach, ich bin jetzt seit 7 oder sogar 8 Wochen Zuhause und ganz ehrlich: Ich geniesse es. Nicht mehr sooo früh aufstehen, kein pendeln mehr über die Autobahn (und das bei dem Schnee usw. die letzten Wochen). Ich hab mich noch keinen Tag gelangweilt.

      LG Ida

    • Guten Morgen,

      erst einmal Glückwunsch zur Kugelzeit.

      Ich habe Mitleid mit dir, dass du jetzt daheim sein musst und das sooooo lang. Ich habe noch 7 Wochen und nur noch Aufgaben für vielleicht 2, viele Pausen schon mit eingerechnet....

      Kleiner Tipp: suche dir dennoch regelmäßige Tagesaufgaben. Ich habe z.B. mit SS-Yoga angefangen. Was will man auch den lieben langen Tag so machen, außer immer ein paar Kleinigkeiten

      Alles Gute und genieße die Zeit!

      LG,
      Nicole

      • Mir graust es nur davor weil ich ein Jahr auch noch zuhause bleibe, natürlich gerne zuhause bleibe, dann erst wieder arbeiten gehe. In dem Jahr habe ich ja was zu tun ;-) aber der Tip ist gut sich was zu suchen damit man wenigstens ein bischen Alltag hat.

    Oh das kenne ich. Bin auch seit der 8.SSW zu Hause und die ersten Wochen zogen sich wie Kaugummi. Der Alltag in der kita läuft weiter und man bekommt immer mehr das Gefühl, das man nicht mehr gebraucht wird und überflüssig ist.
    ABER
    es wird besser. Mittlerweile genieße ich es nicht so früh aufzustehen, vorallem da ich nachts ganz schlecht schlafe. Und ich kann schoppen gehen wann ich will und einfach meinen Tag planen wie ich will. Und das beste: Ich habe keinen Stress von der Arbeit mehr, sei es Probleme mit den Eltern, oder dem Chef- einfach keinen nervlichen Stress und das tut richtig gut.

    LG Nadine 24SSW

    (10) 14.01.11 - 09:49

    sitze jez auch schon seit september zuhause #gaehn
    und ich steeeeerbe bald vor langeweile :-[
    hätte nie gedacht das nicht arbeiten gehen sooo langweilig werden kann #rofl

    Ich war zwar erst ab mitte der Schwangerschaft zuhause , aber ich habe es sehr genossen.

    Aussschlafen , Zeit für mich und mein wachsenes Baby, den Tag langsam angehen lassen, mal ein Buchlesen, raus in die Sonne (war sommer) .


    Ich fand es super schön!

    Geniese es , denn die Zeit wenn dein süßes Baby erstmal da ist , wird mehr als ein fulltimejob :)


    Alles gute
    Cana mit Jasmin die Morgen schon 14 Monate wird
    Http://babygirl1109.unsernachwuchs.de

    (12) 14.01.11 - 10:25

    guten morgen alle zusammen!

    bin jetzt auch seit mo zu hause - berufsverbot! hatte die fa aber schon zu beginn der ss "angedroht".

    bin 21. ssw und darf nicht mehr viel machen außer mich schonen. keine langen spaziergänge (beschwerden schon ab 30min), nicht lange stehen...

    wird zwar eine lange zeit bis et, aber hauptsache dem kind gehts gut.

Top Diskussionen anzeigen