Ist jemand mit langem Zyklus und Clomifen schwanger geworden?

    • (1) 14.01.11 - 16:17

      ...und gestern war ich mal wieder beim Frauenarzt.

      Dieser hat mir "DIESMAL" für 1 Monat die Pille gegeben um meinen Zyklus in Schwung zu bekommen, da ich ja seit absetzen der Pille vor einem halben Jahr, nie meine Periode "ohne künstliche Auslösung" bekommen habe.

      Sobald die eine Pillenpackung fertig ist, soll ich ab dem 03. Periodentag 5 Tage lang Clomifen nehmen.

      Kennt sich jemand damit aus? Ist es sinnvoll?

      Danke für Eure Antworten.

      LG Sandra

      huhu,

      das ist sehr sinnvoll. Hatte auch total unregelmäßig meine Tage,ewig lange Zyklen.

      Und dann hab ich Clomi bekommen und zack beim ersten mal hat es geklappt und ich bin nun in der 12. ssw .

      Ich wünsche euch sehr viel Glück,das es bald klappt.

      LG

    Also ich habe 2x Clomi genommen, insgesamt.
    Hab im Juni die Pille abgesetzt und der Zyklus war eig. normal, 35 Tage.
    Nur danach kam einfach keine Mens. mehr ich glaube 56 Tage oder so. Musste dann Utro nehmen damit die Mens kommt, hab dann Clomi bekommen aber es bildete sich noch nicht mal ein Ei. Also wieder Utro und wieder Clomi, dann entstand ein Ei aber es klappt nicht aber die mens. kam dann von selbst. Dann bildete sich von selbst ein Ei, zwar langsam aber egal, ich bekam eine Spritze Gonadotropine oder so und nun bin ich SS :-D

    Ich meine die Pille verhindert das du einen ES bekommst aber der Zyklus hat dann eine normale länge und du kannst quasi neu starten und es ist wieder alles offen, sinnvoll ist es schon, drück euch die Daumen!

Top Diskussionen anzeigen