Ich glaub ich dreh gleich durch....

    • (1) 15.01.11 - 14:08

      Hallo mädels,

      ich versuch gerade wieder runter zu kommen, meine kleine macht mich momentan fertig, die großen sind so brav und die kleine kann null hören (3 1/2Jahre).

      Meine Mama malt sehr viel und unsere kleine hatte gestern nichts besseres zu tun als das Bild ihrer Oma mit Acrylfarben zu bemalen, ist ja auch erst vor 3 Tagen fertig geworden, ich war richtig verzweifelt, weil meine Mama so viel Zeit dafür gebraucht hat :-(
      Gut meine Mama hat es nicht so schlimm auf genommen, meinte da kann man drüber malen, wenigstens was :-(

      Hab ihr gestern am Abend beim Bett gehen dann nicht vor gelesen, damit sie weiß das sie etwas falsch gemacht hat und jetzt.

      Sitzen ihre Brüder bei mir und schauen Film, sie ist im Kinderzimmer drüben, ihre Brüder gehen rüber und kommen zurück, hat sie mit Lackstift den Fernseher, den Boden und sich selber angemalt, fagt mich nicht wo sie den wieder her hat.

      Ihre Brüder sind gott sei dank so lieb und putzen es weg (sind fast 6Jahre und fast 9Jahre).
      Jetzt hab ich sie in die Badewanne gesetzt und komm zurück ins Wohnzimmer,hat unser junger Hund (10Monate) ihr Baguette vom Tisch geklaut :-[

      es ist doch echt zum Mäuse melken :-(

      Sorry fürs #bla

      lg
      Gudrun #ei36+6

            • #rofl

              deine arme Mama, ich hab solche Sachen nie gemacht, dafür meine Schwester....

              Sie findet leider auch immer was, bin ja schon richtig froh wenn der kleine kommt, dann bin ich ein paar tage im spital dann kann sich der Papa mit ihr herum schlagen, der meint ja sie ist soooooooooooo brav :-p

      Mhm das ist natürlich mehr als Scheiße....
      Es gibt halt immer Rebellen.

      Meine Mutter hätte wenn ich das gemacht hätte mir mit schmackes den Hintern versohlt....
      Ich finde zwar, dass man keine Kinder schlagen sollte, aber mal ein klapps auf dem Hintern hat noch niemanden geschadet. Ich leb ja auch noch.

      (Jaaa steinig mich ruhig, mir egal)

      Gut sie ist 3 1/2, da ich erst mit meinem ersten Kind schwanger bin, weiß ich jetzt nicht wie weit man jemanden in dem Alter erklären kann das das nicht gut ist, und das man sowas nicht tut.

      Ich würde es aber dennoch versuchen 1x zu erklären und wenn sowas nochmal passiert, echt mal das mit dem klapps versuchen.

      Deine Söhne würde ich vor Ihren Augen belohnen, dass sie den scheiß weggemacht haben.

      Der Hund, naja 10 Monate alt, ich weiß ja nicht wies mit Hundeschule oder so aussieht, aber würde ich dir anraten, denn sonst wird er das immer wieder machen. Den würde ich direkt mal lauter anmeckern, vielleicht hilft das ja.

      Ansonsten, würd ich meinen beiden Jungs gleich ein Eis in die Hand drücken, sie bitten auf die kleine ne halbe Stunde aufzupassen und mich in die Wanne legen und entspannen ;)

      lg Astrida

      • Ja vom Klaps halte ich eigentlich nichts auch wenn ich auch als Kind welche bekommen habe, aber ich muss natürlich mit ihr schimpfen, denn sonst glaubt sie, sie darf das eh machen :-)

        unser Hund tja, wir gehen eh in die Hundeschule, aber er kommt aus einer Tötungsanlage aus Ungarn und er hat immer angst das er zu wenig zu essen bekommt, die Tierärztin hat uns erklärt das wird schwierig das weg zu bekommen, bin jetzt eh schon wieder ruhig aber das hat mich im ersten Moment so auf geregt, weil erst gestern was war :-)

        lg

      (10) 15.01.11 - 14:49

      Hallo Astrida,

      gehts noch. Das Kind ist drei Jahre. Sie hat sich dabei nichts schlimmes gedacht. Natürlich soll sie merken, dass es nicht richtig war, aber wie soll ein Kind mit Popo voll bitte umgehen#zitter. Ich denke nicht, dass man Kindern Angst machen muss, damit sie hören. Ich hab schon zwei, fast 7 und 4 Jahre. Die haben noch nie den Popo voll gekriegt und sind trotzdem zwei total brave Kinder, die von Lehrerin und Erzieherin in höchsten Tönen gelobt werden. Aber die beiden haben auch schon viel Blödsinn gemacht und das werden sie wohl auch hoffentlich weiterhin tun. Ich zeige ihnen ihre Grenzen und bin wenn es sein muß mit meinen Strafen konsequent, aber meinem Ärger so Luft zu machen, fänd ich echt daneben.

      LG
      Silke, mit David (fast 7 Jahre), Luca Leon (4 Jahre) und kleine Lucy im Bauch (26.SSW)

      Ich würde es aber dennoch versuchen 1x zu erklären und wenn sowas nochmal passiert, echt mal das mit dem klapps versuchen.

      Hi,

      das ist doch wohl hoffentlich nicht dein ernst!?!°?!?


      Aber zurück zum Thema:

      1.) wieso lässt die Mutter ihr frisches Bild und Farben/Pinsel etc. rumliegen, so dass das Kind rankommt.

      2.) Was soll das Kind für einen Zusammenhang zwischen: es war falsch das Bild zu bemalen und ich les dir als Strafe nix vor lernen? Wo ist da ein begreiflicher Zusammenhang? Besser wäre doch wohl ein Malverbot und Stifte/Farben etc. einziehen gewesen.

      3.) Wieso hat die Tochter die Kritzeleien in ihrem Zimmer nicht selbst weggemacht? Dann hätte sie wenigstens was dabei gelernt.

      Vlg.

      • 1.) wohnen wir in einem Haus gemeinsam und bis jetzt hat sie die Sachen ja noch nie angegriffen.

        2.) an Stifte kommt sie im Haus immer ran, weil überall Stifte, daher ist es eher schwierig ihr die Stifte zu entziehen, denn iwo findet sie immer einen und das vorlesen ist halt für sie die größte Strafe, denn sie weiß das ich ihr nur nicht vorlese wenn sie schlimm war ;-)

        3.) wie gesagt es war ein Lackstift und sie hat sich überall damit angemalt, im Gesicht, auf den Füßen auf den Händen und wenn ich sie da nicht gleich in die Badewanne setze bekomm ich das ohne rubbeln nicht mehr weg und das tut dann weh und das will ich auch nicht. :-)

        also ich weder schlage ich mein Kind noch mache ich sie psychisch fertig, glaube nicht das es so falsch ist, sie ist halt ein richtiges Lausmensch und hat halt viel mehr Blödsinn im Kopf als ihre Geschwister ;-)

        lg

Also nicht falsch verstehen, aber wieso bekommst Du "so viele" Kinder wenn Du wegen so nem bissl pille palle schon durchdrehst? Was machst Du denn, wenn Du mal 4 kranke Kids und 1 kranken Mann gleichzeitig zu Hause hast?

Ich habe auch 4 Kinder und auch meine malen gerne mal was an oder bocken was das Zeug hält, da lächel ich drüber und putze es ohne großen Kommentar weg bzw streichel ihnen über den Kopf und "ertrage" es mit einem lächeln, dass bringt viel mehr, als "durch zu drehen", es sind immerhin Kinder! Und das Schlafritual deswegen weg zu lassen finde ich das falscheste vom Falschen.

Das ist aber alles nur meine Meinung, dass muss für niemanden anders gelten :)

Lg Susu

  • Entschuldige bitte, aber was hat das damit zu tun das ich 3 Kinder habe oder das 4te bekomme, mein großer war die Woche krank und hat mir das ganze Haus voll gekotzt, da beschwere ich mich auch nicht darüber und wenn du meinen Text gelesen hast, dann wirst du vl verstehen das es nicht so lustig ist wenn sie Omas Bild anmalt. Und das ein Kind genauso lernen muss das es nicht alle Sachen haben kann.

    Haben meine Burschen auch alle gelernt ;-) und bei meiner Maus zu lächeln und nicht zu reagieren bringt genau null, denn dann glaubt sie das geht immer und ist ja lustig, schimpft eh keiner aber gut, das ist deine Meinung und ich wollte nur Luft ab lassen.

    lg

    Wobei ich denke, vier kranke Kinder sind noch leichter zu versorgen als ein kranker Mann ;-)

Top Diskussionen anzeigen