15.SSW und zweite Wochen krank wegen MagenDarm

    • (1) 17.01.11 - 10:57

      So, jetzt muss ich mal meinen Frust rauslassen. Gestern bin ich ja kaum aus dem Bett gekommen, weil ich nichts außer Kamillentee bei mir behalten konnte, Kreislauf kaputt ohne Ende. Der ärztliche Notdienst, den ich angerufen hatte, rief mich nach 2 STUNDEN !!!! zurück und meinte, dass im Hafen ein Brücke gesperrt sei und sie es wohl nicht zu uns schaffen würden. :-[ Sie dürften mir ja wegen der SS eh nix geben und ich soll halt im Bett bleiben.

      Große Klasse, wenn man mit einem Kind von 20 Monaten, ohne Partner (beruflich unterwegs und erst im Februar wieder hier), ohne Verwandtschaft in der Nähe, alle befreundeten Familien bereits verplant, alleine zuhause im Bett liegt und NICHTS aber auch GAR NICHTS machen kann, außer mal schnell neues Teewasser aufzusetzen und zur Toilette zu rennen.
      Da muss ich jetzt mal meinen Sohn loben, der sich mit den bereitgestellten Getränken, Brot, Keksen und Obst den Tag über fast selbst versorgt hat, brav alleine im Wohnzimmer Musik gehört und Bücher gelesen/gespielt hat. #verliebt Ohne dieses so selbständige Kind wär ich gestern durchgedreht.

      Naja, jetzt darf ich noch eine Woche zuhause bleiben, keine Milch, kein Fett und hab jetzt schon 2kg abgenommen :-(. Wie soll das denn weiter gehen????

      Gruß
      marjatta

Top Diskussionen anzeigen