Plazenta praevia - Erfahrungen bitte!!!

    • (1) 17.01.11 - 11:16

      Hallo zusammen,

      Ich komme gerade vom Gyn mit einer total ausgelassenen Stimmung. Wir haben ein Outing erhalten und das Lüttsche ist zeigerecht entwickelt. Alles super also....

      ... bis ich in den MuPa geschaut habe. Da steht doch tatsächlich "Praevia" und bei "Kontrolle" ein Kreuzchen. Mir ist im Groben klar, was das bedeutet. Mein erster Gedanke war "Plazentaablösung" und "Kaiserschnitt"! Beides sind für mich absolut Horrorvorstellungen! Bitte, wer kann mich beruhigen??

      LG, Runa die arbeiten muss obwohl ihr zum Heulen ist!

      • Schau mal hier:

        http://de.wikipedia.org/wiki/Placenta_praevia

        Da steht das die Placenta noch nach oben wachsen kann. :) Bis zur 24. ssw

        Hallo,

        beruhig dich mal, das ist noch lange kein Drama. Wie weit bist du denn? Bei mir wurde das bei meiner ersten SS auch relativ früh festgestellt - und 4 Wochen später war alles bestens. Die Plazenta zieht sich beim Wachsen meistens nach oben und somit ist der "Weg" frei. Ich hatte in meiner SS keinerlei Probleme und habe meine Tochter ganz normal entbunden.

        LG, Nadine mit Helena (17,5 Monate) + Raffael (36. ssw)

        Hallo,

        ich würde versuchen erst mal ruhig zu bleiben! Denn erst zu einem späteren Zeitpunkt kann das Probleme bereiten. Deine Plazenta kann durch das Wachstum noch eine ganz normale Position einnehmen. Such hier mal ein wenig im Forum, da wirst du sehen das viele rund um die Halbzeit diesen Befund hatten und sich das später von alleine erledigt hat. War bei mir übrigens auch so. Bei der Feindiagnostik wurde mir gesagt, das solche Aussagen, wie Plazenta Praevia und die Folgen, vor der 26.-30. SSW vollkommen unseriös seien und die Mütter nur unnötig in Panik versetzen.

        Alles Gute!

        LG

Top Diskussionen anzeigen