hoffentlich letzte frage zum elterngeld von mir

    • (1) 17.01.11 - 19:17

      hallo nochmal,

      dank ganz vielen geduldigen menschen bin ich nun fast schlau geworden :)
      eine frage hab ich jetzt da noch. den antrag für meinen mann - wird der auch erst nach der geburt gestellt? hab irgendwo mal gelesen, dass der eher ausgefüllt werden muss und die geburtsunterlagen nachgereicht werden müssen. weiß das jemand?
      und es ist schon so, dass mein mann währrend dem muschutz seine 65% bekommt, trotz meines muschutz-geldes?

      danke fürs lesen der ewigen fragerei :)
      schönen abend euch! :)

      • Also soviel ich weiß werden die Anträge erst nach geburt gestellt da du ja weder gebutsdatum noch namen vom kind(is ja noch nicht eingetragen) weißt

        • und da hab ich mal irgendwo gelesen, dass das dann nachgereicht werden muss und im geburtsdatum eben der errechnete termin reingeschrieben wird. weiß nur leider nicht mehr, wo ich das her hab ... vllt hab ichs auch geträumt ... ach mann, man wird aber auch schusselig! :)

      Vielleicht verwechselst du das mit der Elternzeit?

      Die muss dein Mann 7 Wochen vor dem errechneten ET anmeldet haben.
      Du selbst musst es ja aber erst 7 Wochen vor dem Ende deines Mutterschutzes machen, also erst nach der Geburt und somit später als dein Mann.

      Das Elterngeld beantrag ihr dann nach der Geburt zusammen. Bei uns sind beide Elternteile sogar zusammen auf einem Antrag.
      Das EG berechnet sich allerdings für euch beide komplett getrennt. Es ist also egal, wann er es beziehen würde, ob du nun noch MuschGeld bekommst oder auch schon EG. Er bekommt die 65% auf jeden Fall.

Top Diskussionen anzeigen