Bürojob und Bauchweh ab Nachmittags

    • (1) 18.01.11 - 09:21

      Guten Morgen, ihr Lieben,

      habe, wie sicherlich viele, einen Bürojob, bei dem ich 90% des Tages sitzen (muss). Habe schon eine Abmachung mit meinen Kollegen, dass ich sämtliche Botendienste übernehme, damit ich mich wenigstens ein bisschen bewegen kann. Aber.....spätestens ab 13 - 13.30 Uhr kann ich nicht mehr sitzen, mein Bauch fühlt sich an, also ob alles nach oben gedrückt wird und der Oberbauch wird ganz hart und schmerzt.....und ich bin erst in der 16ten Woche!!!#schock Wo soll das denn noch hinführen?
      Wie macht ihr das? Habt ihr ein paar Tipps für mich?

      Danke und viele liebe Grüße
      Ivonne

      • huhu

        ich kann dich gut verstehen, wenn ich immer sitzen müsste würde ich vor schmerzen platzen ganz zu schweigen von meinen rücken.

        gibt es kein anderen bereich wo du eingesetzt werden kannst?!

        ich würde auch mal mit deinen FA drüber sprechen, was du machen kannst, wieso das so ist , und vllt hat er/sie ja ne lösung ...

        lg
        corinna
        16ssw

        • Hallo Corinna!
          Danke für deine schnelle Antwort.
          Gestern Abend, als ich nach Hause kam, hab ich mich direkt ins Bett gelegt, weil es so dolle weh getan hat! SIcherlich nicht der Sinn der Sache....

          Leider kann ich hier auch nirgends anders alternativ was machen. Es gäbe noch den Bereich Werkstatt oder LAger/Versand und da bin ich weder brauchbar noch könnte ich die schweren Pakete einpacken..

          Bin aber heute mittag eh beim Frauenarzt, ja gute Idee, ich frag ihn mal!

          Danke und lg
          Ivonne

      geht mir auch so! Hab mir ne SS Hose gekauft die ansich noch zu groß ist, damit gehts! ansonsten hab ich ca 100m zum Klo, da hat man nen Grund sich etwas anders zu bewegen. Und ich habe mir einen Gymnastikball mit ins Büro genommen, auf dem ich zwischendurch sitze!

      lg!

    • Huhu!
      Bei mir ist es jetzt auch schon unangenehm, den ganzen Tag zu sitzen, dabei bin ich erst bei 6+0. Ich hänge den halben Tag irgendwie im Stuhl, Lehne ganz flexibel eingestellt, ich liege schon fast, manchmal leg ich auch die Beine hoch, sieht komisch aus, stört aber niemanden! ;-) Dabei weiss aber noch keienr was. Naja, wir sitzen hier nur zu dritt im Büro, da geht das.
      Sag doch mal, was der FA Dir dazu gesagt hat!

      Hallo Ivonne,

      guten Morgen erstmal. Ich würde mit dem FA sprechen. Er kann untersuchen, ob Du Probleme durch das lange Sitzen bekommst. Er kann auch ein Teil-Berufsverbot aussprechen, daß Du z.B. nur bis 13 Uhr arbeiten darfst. Oder daß Du mind. x Mal Pausen haben sollst bei denen Du einen Spaziergang machen kannst.

      Lass Dich einfach beraten.

      LG,
      Sandra

    • Irgendwie schön, dass es mir nicht alleine so geht, man kommt sich manchmal ja schon fast ein bisschen zu hyperempfindlich vor....

      Muss dazu sagen, dass ich im Januar letzten JAhres mit einer "gedeckten Perforation des Darmes", sprich Riss im Darm nach einer Mischung aus Reizdarmschub und starkes Antibiotikum im Krankenhaus lag. Von daher hab ich immer sofort Panik, dass mein Darm mein, er müsse sich melden. An sich geht es mir und ihm ja gut, aber...die Nerven... ihr wisst sicher was ich meine ;-)

      Ich werde gerne heute nachmittag von meinem Frauenarzt-Besuch bzw von seiner Meinung berichten!

      LG
      Ivonne

      Hallo Ivonne,
      sitze auch die meiste Zeit des Tages am Schreibtisch. Wenn ich zu lange sitze, kann ich mich nicht mehr gerade hinstellen bzw. laufen, weil der Bauch dann sehr spannt.

      Habe meinen Schreibtischstuhl so eingestellt, dass die Rückenlehne flexibel ist und ich mich strecken kann, so oft wie ich es für möglich halte. Ich stehe auch viel auf und bewege mich ein bißchen und wenn ich 3x/Stunde zur Toilette gehe...einfach mal in der Stunde aufstehen und sich strecken und evtl. ein wenig laufen.

      LG Miriam

    Das habe ich auch gestern zum erstenmal gehabt, Rückenschnmerzen kamen dann auch noch dazu. Ich frage mich auch wie ich das alles auhalten werde.

    Am 06. MAi habe ich meinen letzten

Hallo,

geht mir genauso. Seit der 12. / 13. SSW habe ich Probleme, länger sitzen zu bleiben und seit der 21. SSW kriege ich dann auch hin und wieder mal einen Tritt vom Bauchbewohner, wenn ihm die Position nicht mehr gefällt.

Ich versuche, oft aufzustehen, nicht alles auf einmal zu machen...also ich gehe erst kopieren, dann zurück an den Platz, dann noch schnell was einscannen, zurück an den Platz und ein paar Minuten später aufs Klo usw...damit ich möglichst viel in Bewegung bin.

Aber ich bin abends auch immer froh, wenn ich hier raus komme und dann auf der Couch liegen kann, um den Bauch zu entspannen oder auch mal noch ne Weile spazieren gehen kann. Danach geht es mir dann auch besser. Also zuhause sitze ich selten aufrecht momentan, weil ich es eben den ganzen Tag im Büro schon muss.

Und ich muss auch noch 11 Wochen durchalten, dann beginnt der MuSchu.

Lg Christina + Krümelchen (22+6)

Hallo Ivonne,

kann dich gut verstehen, ich bin mit Zwillingen in der 19 ssw und mir geht es genau so.
Mein Arzt hat mir Magnesium verschrieben damit sich der Bauch besser entspannt.
Ich hab mir einen Hocker unter den Tisch gestellt damit ich die Füße hochlegen kann. Die Rückenlehen habe ich mir zurückgestellt, damit man eine eher liegende Position hat.
Das alles zusammen mit viel Bewegung geht es halbwegs, aber ich weiß nicht wie lange das noch hilft.
Liebe Grüße
Flora

Top Diskussionen anzeigen