Wann Magnesium vor Geburt absetzen?

    • (1) 20.01.11 - 16:28

      Hallo,

      ich habe mal eine Frage an euch:

      ich nehme seit Beginn der SS 2*400-er Magnesium täglich (hatte Blutungen und sollte das lt. Arzt bis zum Ende der SS weiternehmen und wenn ich von der Dosis runtergehe, ist mein Bauch dauerhaft hart).

      Mein Arzt meint dass Magnesium keine Geburtswehen verhindert, meine Hebamme hingegen, dass ich das Zeug so in der 37. SSW schon absetzen sollte, weil sonst die Geburt ewig in die Länge gezogen werden könnte.

      Kennt ihr euch mit aus bzw. was raten euch eure Ärzte und Hebammen?

      Danke und liebe Grüße,
      Nicole + Julia inside (35. SSW)

      • Hallo Nicole,

        laut meiner Hebamme und FÄ sollte man Magnesium ab der 36SSW absetzten, ich nehme das Magnesium von Biolectra und werde es auch ab der 36 ssw absetzten.

        Lg dani

        ich nehme jetzt schon keins mehr.

        nehme dafür aber dinge wie caulophyllum pentarkan und soll leinsamen futtern und so, damit die wehen besser werden.

        magnesium soll ich nur nehmen, wenn ich zB zu dolle wadenkrämpfe kriege oder so. aber ansich soll ich das WEG lassen.

        Pussi Cat 35+4!

        Also lt. meinen FA und meiner HEBI ( sie ist freiberufl.) sollte man Magnesium ab der 35. Woche absetzen, genau aus dem selben Grund den du selbst auch schon geschrieben hast..... :-)

        Meine Freundin hat jetzt gerade entbunden (sie war bei einem anderen FA) und auch der hatte ihr gesagt, ab der 35. Woche absetzen..

        War eigentlich bei jeder SS so die ich kenne...

        Es sei den du bekommst einen geplanten KS, dann brauchste und willst ja keine Wehen haben..

Top Diskussionen anzeigen