Erst Junge und dann doch Mädchen?

    • (1) 21.01.11 - 18:06

      Hallo ihr alle

      ist hier jemand bei dem es lt. Ultraschall ein Junge werden sollte und dann doch ein Mädchen war?

      Ich war gestern beim Ultraschall und die Ärztin meinte es wird ein Junge.
      Irgendwie kann ich es gar nicht glauben, ich war mir so sicher das es ein Mädchen ist.;-)
      Ich weiß ja, hauptsache ist es ist gesund, aber irgendwie hätten wir beide doch noch gern ein Mädchen gehabt.#klatsch
      Irgendwie schäm ich mich schon ein bißchen, das ich etwas enttäuscht bin#schwitz

      LG


      • ja bei ersten hat ich auch nen mädel gefühl , us u geburt bestätigten aber junge

        Hallo....

        ich finde jeder hat das recht auch enttäuscht zu sein.
        meine freundin hat lange damit zu tun gehabt, dass es nochmal ein mädchen wird, sie wollte unbedingt einen jungen.
        jetzt ist sie aber so froh, dass es ein mädchen geworden ist.
        ich wäre für eine zeitlang auch enttäuscht gewesen, wenn es diesmal ein mädchen geworden wäre, hab mir so sehr einen jungen gewünscht und es hat auch geklappt, aber ich muss dazu sagen.

        DAS LEBEN IST KEIN WUNSCHKONZERT,

        und auch wenn du jetzt etwas enttäuscht bist, legt sich das bestimmt ganz schnell und du freust dich richtig über den kleinen gesunden zwerg!

        LG und alles gute!

        Ich glaube mich zu erinnern dass gerade gestern oder vorgestern ein Mädel gepostet hat dass sich 5 Wochen vor ET plötzlich das Geschlecht von Junge zu Mädel geändert hat?! #kratz Schau einfach mal die Posts der letzten zwei Tage durch, der Titel war glaub ich "zurück vom FA" oder so ähnlich! ;-)

        Lg,
        Melli mit Noah (29. SSW), die sich sehr über einen Stammhalter freut! #verliebt

      Guten Abend,

      beim Bekannten meines Schwagers hieß es immer eindeutig:JUNGE, nach der Geburt dann die Überraschung:ein MÄDCHEN-also sicher ist nix;-)

      Liebe Grüße, jenny

Top Diskussionen anzeigen