Ich mache mir Sorgen

    • (1) 23.01.11 - 21:16

      Hallöchen..

      Zwar nicht über mich selbst (habe meine SS vor knapp 4 Monaten hinter mich gebracht) sondern um meine Freundin..

      Ich erzähl mal die kurzfassung..

      Sie ist heute bei 34+0.. Am Donnerstag war sie beim FA der hat bei ihr nen verkürzten GMH festgestellt und ihm ist alles so komisch vorgekommen, daraufhin hat er sie ins KH geschickt.. Dort wurde festgestellt das Wehentätigkeiten da sind.. Sie haben ihr bis heute Wehenhemmer gegeben..

      Sie hatte aber die ganze Zeit über, auch mit Hemmer wehen.. Die Ärzte sagten ab heute halten sie ihn nicht mehr auf.. Bisschen früh oder? Ich kenne das ab der 36. SSW

      Heute Nachmittag haben sie den Tropf dann abgemacht und eben haben se nochmal CTG gemacht.. Da waren wieder welche.. Abstände ca 20 Minuten und sie spürt leichtes Ziehen..

      Was meint ihr? Wie könnte es weiter gehen?

      Mensch die Arme tut mir so leid..
      Bin glaub ich aufgeregter als sie selbst..:)

      Freue mich über antworten..

      LG steffi

      • Hallo,

        bei uns war das auch so. Bis 33+6 Tokolye (aber da schon innerhalb einiger Tage langsam reduziert), Lungenreife war gespritzt worden. Habe lediglich noch 2 Wochen Magensium genommen und mich geschont. Bis zur etwa 37. SSW habe ich dann vor mich hingeweht und trotzdem ist der Kleine nicht gekommen. Dabei haben mir alle prophezeit (ausser eine Hebamme), das der Kleine dann recht zügig kommt. Mittlerweile bin ich schon 4 Tage übern Termin gegangen und warte......

        LG

        Also ab der 36 Woche ist es keine Frühgeburt mehr, und da sie "nur" 2 wochen davor liegt, denke ich das bestimmt alles gut geht, auch wenn das Baby jetzt schon kommt
        Ich drück die Daumen...
        #liebdrueck

        Mich haben sie bei 34+0 entlassen, die sagen da kann das Kind jetzt kommen. Warum keine Ahnung.

        Tsja ich würd ihr Raten schohnen, schohnen, schohnen..

      • Hallo,

        allso ich weis wie deine Freundin sich fühlt meine Zwillinge sind in der 28 ssw gekommen undd das ist jetzt 10 jahre her.
        Wenn das Baby kommen sollte dann wird sie auf die frühchenstadion kommen zur beobachtung.

        Weil ab der 37 ssw sagt man ist es kein frühchen mehr und ich denke das aber alles gut aus geht.

        Bei meiner Tochter war es so die hate nur 985g un 36cm und hatte ohne hilfe geatmet.

        Drücke deiner freundin die daumen das alles gut geht.

        LG Claudia+18ssw#baby

        • man sagt, das ab 34+0 die Lungenreife abgeschlossen ist, daher hält man die Geburt ab 34+0 nicht mehr auf. Ich versteh das du dir sorgen machst, aber es wirklich so üblich. Allerdingst wäre das Baby noch ein Frühchen. Erst ab 37+0 sind sie termingerecht geboren.
          Alles gute Nicole

      Hallo Steffi,

      ab der vollendeten 34. SSW wird nichts mehr gegen Wehen unternommen, weil dann die Lungenreife abgeschlossen ist. Was natürlich nicht heißt, dass das Baby nicht ins Wärmebettchen etc. muss. Aber ich habe seit der 25. SSW einen verkürzten Gebärmutterhals, und mir wurde das so gesagt (bin jetzt 33. SSW). Es geht dann auch oft noch länger gut als man denkt... ich hatte vorzeitige Wehen und die Verkürzung und hab nie sythetische Tokolyse bekommen, nur pflanzliche Mittel (Bryophyllum) und Magnesium, und bislang funktioniert es. Ich krieg jetzt noch bis Ende 34. SSW meine Haushaltshilfe weiter, dann darf ich auch wieder aufstehen, weil Arzt und Hebammen eben sagen, dann ist die gefährliche Zeit vorbei.

      LG Esther

Top Diskussionen anzeigen