Symphysenlockerung....

    • (1) 24.01.11 - 11:09

      was habt ihr da für Erfahrungen mit gemacht???
      Habt ihr einen Kaiserschnitt bekommen?

      Die meinungen gehen da ja weit auseinander...
      die einen sagen absolut kein Problem spontan zu entbilden,wiederum ander sagen aus Vorsicht das da nicht noch mehr passiert wird vor ET schon eingeleitet oder sogar Kaiserschnitt gemacht...

      ich hab solche Schmerzen und werde wahnsinnig....
      kann kaum laufen und umdrehen im Bett ist nur unter jammern vor Schmerzen aushaltbar....

      Annika 36+0

      • Hi!

        Meine Schwägerin hatte das auch so schlimm und bei ihr wurde nachher ein Kaiserschnitt gemacht, weil sie Angst hatten, dass die Symphyse "gesprengt" wird unter der Geburt.
        War allerdings ihre zweite ss und bei der ersten hatte sie zum Schluss hin auch Symphysenschmerzen, hat aber spontan entbunden und es ist nichts passiert.
        Das muss man aber wohl selber entscheiden. Die Ärzte raten einem vielleicht zu etwas, aber nicht mehr.

        Lg Grit

        hier , noch eine leidgenossin ;-)

        Beim 2. Kind fing es an , das hab ich aber noch spontan entbunden.
        Das 3. hab ich dann per WKS bekommen und das 4. kommt auch per KS.

        Ein großer Grund ist die Symphyse , damit mir mein Becken unter der Geburt nicht springt.

        Wenn du mehr wissen möchtest , dann gern über VK.

        LG

        #winke
        Ich hatte in meiner letzten SS eine symphysenlockerung seit der 18 ssw.
        Es war der Horror! Ich hab dann einen beckengurt bekommen durch den das laufen wenigstens erträglicher wurde!
        Entbunden habe ich ganz normal! Mein kleiner war nach 3 1/2 Std da!
        Jetzt merke ich die symphysenlockerung auch schon wieder!#zitter
        Ich hoffe der Gurt und die starken Schmerzen bleiben noch eine Weile weg!#schwitz

        Lg lori

Top Diskussionen anzeigen