Antibiotika und schwanger geworden

    • (1) 24.01.11 - 14:40

      #winke Mädels

      Ich bin ganz frisch schwanger mit dem 2 Kind und freuen uns ganz doll. Nur mal ne kurze Frage
      Ich musste im Dez. 2 mal Antbiotika nehmen und da ist es dann passiert.
      Meint ihr, ich soll eine NFM machen lassen oder nicht?
      Ich wollte beim 2 Kind es nicht machen lassen....Eig. Aber man entscheidet sich ja eh immer um

      LG und danke

      • nur wegen den medis,finde ich ist es kein grund
        ich habe alkohol getrunken bevor ich wusste das ich ss bin und mein süsser hängt munter an meiner brust;-)

        Ich würde eine Antibiotikaeinnahme nicht zum Anlaß nehmen, eine NFM machen zu lassen.

        Bei einer NFM wird ja nur die Wahrscheinlichkeit einer genetisch bedingten Fehlbildung gemessen (und selbst das nicht zuverlässig ohne Fruchtwasseruntersuchung). Ich halte es für unwahrscheinlich, dass das Antibiotikum einen Einfluß auf die Gene des Embryos hatte.

        Aber frag zur Sicherheit doch mal den behandelnden Arzt.

        Nein, würde ich nicht... So früh in der SS gibt es die "Alles oder Nichts-Regel" der Natur (google es einfach mal, das wird dich beruhigen! ;-)). Wenn dein Baby fit genug ist, entwickelt es sich weiter. Hätte es einen Schaden vom Antibiotika bekommen, hätte die Natur sich dagegen entschieden.

        Lg,
        Melli mit Noah (30. SSW), die unwissend kurz nach der Einnistung zur Jahrestagsfeier mit meinem Schatz auch etwas Alkohol getrunken hat und alles ist gut gegangen...

Top Diskussionen anzeigen