Arztbesuche

    • (1) 25.01.11 - 10:27

      Hallo ihr Lieben,
      ich denke das es schon öfters hier beantwortet wurde, aber ich finde gerade keinen passenden Beitrag.....

      Und zwar : am Freitag habe ich einen Arztbesuch und der dauert länger und ist weiter weg zum fahren.Ich wollte also morgens eigentlich nicht mehr zur Arbeit und nach dem Besuch auch niciht wieder hier hin....

      Bin ich für einen solchen Arztbesuch freigestellt oder muss ich einen Tag Urlaub dafür einreichen?

      Bisher habe ich alle Termine auf Nachmittags gelegt und hatte den Fall noch nicht....

      lg Taby

      • Hallo!

        Für die Zeit des Arztbesuches bist Du gem. Mutterschutzgesetz (ich meine §16 o. Ä. )frei zu stellen. Das gilt aber nicht für die An- und Abfahrt. Klär das doch mit Deinem AG. Vielleicht gibt es eine Betriebsvereinbarung dazu?

        Viele Grüße,
        Michaela, 35.SSW

      Für den Arztbesuch an sich bist du freigestellt.

      Aber was heißt denn "ich wollte morgens und nach dem Besuch eigentlich nicht mehr zur Arbeit?" #kratz Ganz ehrlich wer will das schon? #augen
      Finde die Aussage etwas frech!

      Ich denke das musst du direkt mit deinem AG klären.



      Kerstin mit #stern Madita & #stern Leo + #stern 12.SSW + Ida 41.SSW #verliebt

      Also ich hatte schon öfter mal Arzttermine und musste dafür dass die Schule früher verlassen, weil ich eine Heimfahrtszeit von 3Stunden hatte. Logischerweise fahre ich nicht 3 Stunden zur Schule, dann zurück zum FA (Wo du dich ja zuHause auch sicherlich vorher nochmal waschen möchtest!) und dann nach dem Termin wieder 3Stunden zur Schule.

      Also : Wenn du deinen AG bescheid sagst, dass du dich vorm Termin waschen musst und der Weg dorthin sehr lange dauert, wird er dich sicherlich nicht zwingen nochmal zu kommen.
      Bevor er antworten kann, sage direkt das du dir vom FA bescheinigen lässt, dass du wirklich einen Termin hast.
      Aber Urlaube musst du bestimmt nicht nehmen.

Top Diskussionen anzeigen