Frage zur Ernährung

    • (1) 25.01.11 - 19:47

      Hallo ihr Lieben.
      Ich bin SS (vermutlich in der 6. Woche), gehe aber erst morgen zum Ultraschall zum FA. Nur die Blutwerte wurden schon bestimmt.

      Nun habe ich gleich 2 Fragen:
      Jetzt muss ich ja bei der Ernährung aufpassen, dass ich mich gesund und ausgewogen ernähre. Manche Lebensmittel wie Rohmilchprodukte sind da ja tabu. Nun meine Frage: Was sind alles Rohmilchprodukte? (Außer Camembert usw.) Ist Frischkäse auch aus Rohmilch? Und was ist mit Joghurt, Quark und solche Probiotischen Drinks? Darf man sowas essen/trinken?

      Und die zweite Frage (nicht zur Ernährung): die Schwester beim FA sagte mir, dass meine Schilddrüsenwerte nicht so gut sind u eventuell eingestellt werden müssen. Was heißt das? Muss ich mir Gedanken machen??

      Ich bin zum ersten Mal schwanger und ziemlich ängstlich... #zitter

      Ich danke euch schonmal vielmals für eure Hilfe.

      #klee

      • Erst einmal herzlichen Glückwunsch und eine schöne Kugelzeit.

        Zu Deinem Schilddrüsenproblem kann ich leider nichts sagen.

        Zum Thema Rohmilch: Einfach bei Käse und Co. auf die Verpackung schauen, das meiste ist aus pasteurisierter Milch, Rohmilch muss explizit als solche ausgezeichnet werden.

        • Also grundsätzlich kannst du alles essen worauf du lust hast laß dich net so doll verunsichern

          was man nicht unbedingt essen sollte ist rohes Fleisch und weiches Ei wegen der Salmonellengefahr

          Aber ansonsten kannst essen worauf du bock hast denn du bist ja nicht krank sondern Schwanger



          Liebe Grüße Netti#winke

      (4) 25.01.11 - 19:54

      Huhu,

      Camembert kannst du doch essen, oder irre ich mich#kratz, hab den jedenfalls in der 1. SS immr gegessen und jetzt auch. Frischkäse ist auch kein Rohmilchprodukt, schau mal wo pasteurisiert drauf steht, das geht alles. pass auf, wenn du beim türken/Griechen was einkaufst, die haben teilweise Rohmilchkäse.
      Zur schilddrüse: die sollte eingestellt werden, da es sonst im schlimmsten Fall zu ner Fehlgeburt kommen kann(wenn nix getan wird und die Werte schlecht sind). Ich bin in der 1. SS auch damit überrumpelt worden und wurde eingestellt, alle 2 Monate wurde n Bluttest gemacht, es war aber dauerhaft alles gut. dein arzt hats erkannt, kann dir Tabletten verschreiben, das ist dann schon ok.
      Mach dich nicht verrückt, ich weiß, ist schwer, in der 1.SS war ich auch total ängstlich, weil alles Neuland war.

      L.G.

      Haruka

    • hallole,

      erstmal herzlichen glückwunsch zur #schwangerschaft.

      also ich habe immer das gegessen was mich angemacht hat,ich hab da nie drauf geachtret.


      und ich hab auch zwei gesunde jungs bekommen.

      ich habs auch mit der schilddrüse aber bekommst du tabletten,die sind nicht so gross.

      die tabletten machen deinem krümmel ganz und garnix aus sogar in der stillzeit sind die tabletten unbedenklich.


      darüber brauchst du keine angst haben.



      der doc der bei mir das erste mal den zuckertest machte,sagte zu mir das mit der schilddrüse kommt sehr oft vor in der ss.



      hoffe ich konnte dir einwenig deine bedenken weg wehen

      (6) 25.01.11 - 20:11

      Vielen Dank ihr Lieben für die Hilfe!!

      Alles klar, also kann ich mir ja auc so eine Drink genehmigen. Na da geht es mir ja jetzt besser, wenn ich weiß, dass ich morgen gleich zum FA gehe u ihn fragen kann wegen den Schilddrüsenwerten. ;-)

      Danke, danke, danke. #liebdrueck

    • hallo,
      mit dem ganzen Ernährungszeug kenn ich mich auch noch nicht so gut aus, außer den Basics: keine Rohmilch und kein rohes Fleisch!
      Mit der Schilddrüse muss man vorsichtig sein, wenn die Werte schlecht sind, ist das für das Baby gefährlich. Aber du wirst jetzt gut eingestellt und musst halt regelmäßig kontrolliert werden. Was wichtig ist dabei, immer morgens direkt nach dem Aufstehen die Tablette mit Wasser schlucken und erst nach ca. 30 Min. frühstücken, dann wirken sie am besten. Ist schon mal super, das es gleich festgestellt wurde, bei mir wurde es erst Monate nach meiner FG festgestellt und war möglicherweise sogar der Grund für diese.
      Das wird bestimmt alles gut laufen, denk immer positiv!!

      (8) 25.01.11 - 20:34

      Hallo!

      Vielleicht ist dir das hier eine kleine Hilfe:


      http://www.was-wir-essen.de/download/wwe_schwangere_lebensmittel.pdf

      Falls der Link nicht geht: Lebensmitteltabelle für Schwangere von Was wir essen (kannst du googeln).

      LG und alles Gute!
      Becca

Top Diskussionen anzeigen