Vorderwandplazenta - welche Probleme kanns geben?

    • (1) 30.01.11 - 21:34

      Hallo ihr Lieben,
      in meiner ersten Schwangerschaft hatte ich das nicht und bei der letzten Untersuchung mußte die Ärztin länger US machen weil die Bilder nicht so deutlich waren - sie meinte dann nebenbei dass es unter anderem an der Vorderwandplazenta liegt und dass sie aber noch keine Schwangere hatte wo es später Probleme damit gab... näher drauf eingehen wollte sie nicht.

      Nun klärt mich doch bitte mal auf - habe nur gelesen dass es aufgrund der Lage zu einem Kaiserschnitt kommen kann. Und sonst? Unser Krümelchen (SSW25) ist mittlerweile gut aktiv und gibt nun auch Dellen am Bauch so dass die große Schwester auch was fühlt ;-)

      LG Carolin

      • Hallo Specki!

        Also eigentlich macht eine Vorderwandplazenta keine Probleme.

        Einen Kaiserschnitt gibt es nicht wegen einer Vorderwandplazenta sondern bei einer Plazenta praevia oder marginalis. Das heisst das ein Teil der Plazenta oder die ganze Plazenta vor dem Muttermund liegt. In so einem Fall ist der "Ausgang" versperrt, so das nur der Kaiserschnitt bleibt.

        Naja, aber eine reine Vorderwandplazenta macht garnichts.
        Es kann sein das man die Kindsbewegungen später oder weniger ausgeprägt spürt, aber das ist ja nicht schlimm.
        Ausserdem muss man prinzipiell ein wenig vorsichtiger sein wenn man stürzt oder Schläge/Stösse auf den Bauch bekommt, aber ansonsten ist alles genauso wie bei einer Hinterwandplazenta.

        KS wegen Vorderwandplazents?? #kratz Ich darf auch spontan entbinden :-D

        Probleme gibt es wenn die Plazenta vor dem Muttermund liegt

        Also ich habe auch eine und außer, dass ich krümelchen später gespürt habe, ist nix gewesen

        Bin ich jetzt unnormal?? #kratz *ironie*


        Mach dir keine Gedanken VWP ist nix schlimmes :-D


        Ulli mit Julius inside (ET-2) #verliebt

        • die schallwellen müssen beim ultraschall nicht nur durch die bauchdecke, sondern auch noch durch die plazenta, das macht das schallen für den arzt schwieriger.
          kann sein, dass man beim ctg später manchmal das baby auch ein bißchen suchen muss, um es gut und deutlich aufzuzeichnen, ist ja das gleiche schallwellenprinzip wie beim ultraschall.

          mach dir keinen kopf, es ist wurscht, wo sie sitzt, hauptsache, sie versorgt dein baby optimal! :-)

          liebe grüße!

          • Kann ich bestätigen, CTG ist bei mir z.Z. immer etwas schwierig, da die Arzthelferin immer laaaange nach den Herztönen suchen muss #rofl

            Ansonsten ist eine SS mit VWP nicht wirklich anders als eine SS mit HWP...

            Lg Steffi

      ich wüsste nicht dass es überhaupt probleme geben kann. ich meine entweder liegt die plazenta vorn oder hinten. irgendwo muss sie ja sein. ich hatte bei der letzten schwangerschaft eine vwp und jetzt eine hwp. ich merke nichtmal nen unterschied. das mit dem kaiserschnitt halte ich für quatsch.
      britta

    • Quatsch Vorderwandplazenta hat doch nichts mit KS zu tun. Meine Mutter und ich hatten beide eine VW und beide spontan entbunden. Es gab null Probleme.

      Lg Krissy

      ich denke auch das macht nicht wirklich was aus. hatte in der 1.ss eine hwp und jetzt eine vwp. merke gar keinen unterschied. hab das baby in der selben woche gespührt wie das erste.

      auch sonst mache ich mir da keine gedanken.

      lg jessy mit noah (2jahre) und ben inside (23.ssw)

      morgen!!also ich hatte drei mal ne vorderwandplazenta,hatte ni eprobleme und habe auch total normal entbunden!das bedeutet halt nur du hast si vorne!ich habe auch meine süßen immer doll genug gespürt!also alles gut und genieße deine ss
      glg lotte mit drei kids an der habd und luise inside18+2

Top Diskussionen anzeigen