Ringelröteln in Kita, hab sooo Angst

    • (1) 31.01.11 - 11:05

      Guten Morgen ihr Lieben

      Heute morgen war ein Schild an der Eingangstür in der Kita, Kinder sind an Röteln erkrankt. Auf mein Nachfragen wurde mir gesagt, das es Ringelröteln sind. Habe meine Tochter gleich wieder mitgenommen, aber sie war ja letzte Woche da.
      Meine FA ist diese Woche im Urlaub, der Vertretungsarzt erst morgen da.
      Gegen Röteln bin ich immun, steht im MuPa, aber Ringelröteln???
      Habe sooo Angst um meinen Bauchzwergi. Bin jetzt 16 SSW.

      Sorry fürs Blabla, musste mal meine Sorgen los werden....

      • Hallo, i
        ch kann deine Angst nachvollziehen. Ivh bin in der 35. SSW und meine große Tochter (5 Jahre) hatte letzte Woche die Ringelröteln. Die gehen seit Anfang Dezember in der Kita rum. Leider kann man sich vor einer Ansteckung nicht wirklich schützen und es nutzt nicht viel, wenn du deine Kleine jetzt zu Hause lässt. Wenn die Kinder den typischen Ausschalg zeigen, ist die Ansteckungsgefahr schon vorrüber. In den 1 bis 2 Wochen vor dem Ausschlag ist die Ansteckungsgefahr am größsten. Die Kinder können sich also genausogut in der Verwandschaft oder auf dem Spielplatz anstecken.
        Bei mir ist die Gefahr für das Baby jetzt nicht mehr so groß wie bei dir. Ich war am Freitag zum Blutabnehmen. Das Ergebnis bekomme ich heute Nachmittag oder morgen. Dann weiß ich, ob ich immun bin oder nicht.
        Wenn du die Möglichkeit hast, deine Tochter zu Hause zu lassen, dann mach es halt. Bei mir wäre das nicht gegenagen. Außerdem geht meine Kleine (1,5 Jahre) in die selbe Kita. Seit 2 Monaten gibt es dort immer wieder neue Kinder, die die Ringelröteln haben.
        Lass dich doch bei Hausarzt oder beim Frauenarzt auf Ringelröteln testen, dann weißt du, ob due immun bist.
        Ringelröteln haben übrigends nicht mit Röteln zu tun!

        LG Birgit!

        bei uns in der Kita sind auch die Ringelröteln ausgebrochen, bin allerdings schon in der 31.SSW, da ist es nicht mehr soo schlimm,...

        Am gefährlichsten ist es in der 10-22SSW, da kann es sogar zu einem Abbruch kommen.

        Am besten du gehst zum Arzt und läßt dich testen.

        Lg

        Hallo,

        ich kann deine Angst verstehen, aber etwa 98 % aller Frauen sind gegen Ringelröteln immun. Nur ein ganz kleiner Prozentsatz hat die Erkrankung noch nicht selbst durchgemacht (oft unbemerkt). Und selbst wenn man sich ansteckt, findet oft gar keine Übertragung der Infektion auf das Baby statt. Natürlich kann das vorkommen, es muss aber nicht. Deine Immunität kannst und solltest du allerdings testen lassen, geh am besten gleich heute zum FA. Ringelröteln verlaufen übrigens oft fast unbemerkt, Symptome sind rote Wangen, manchmal Fieber und geschwollene Lympfknoten, nach einigen Tagen ein Ausschlag am Rumpf.

        Liebe Grüße, Esther

      • wenn röteln oder ringelröteln im kiga im umaluft sind, kannst du dich beim FA sofort UMSONST testen lassen! ansonsten ist es kostenpflichtig!
        ich habe mich am anfang meiner ss bei meiner FÄ informiert da mein sohn (auch 5) im kiga ist. ich hab mich direkt testen lassen, damit ich ruhe habe und gewissheit. ich war immun und so habe ich keine angst wenn ringelröteln im kiga sein sollte (röteln hatte ich auch mal).
        habe übrigens um die 54 euro bezahlt (war mir wert!).

        alles gute#winke

        Geh zum Gyn und sag du hattest Kontakt mir Ringelröteln-dann nehmen sie Blut ab und bestimmen deinen Antikörpertiter - wenn du welche hast, dann ist es kein Problem.

        Und solltest du noch keine Windpocken gehabt haben dann lass sie evtl. mitmachen .

        LG

        Gabi

Top Diskussionen anzeigen