Vielleicht könnt ihr mir hier helfen

    • (1) 31.01.11 - 14:35

      Hallo, habe gerade das hier in "Frühchen" gepostet, weil ich dachte, dass ich dort eher auf Frauen treffe, die in der SS ähnliche Probleme hatten. Ich bekomme nur leider keine Antworten evtl. ist mein Beitrag dort auch nicht wirklich erwünscht :-(

      Manu

      http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=49&tid=3006733

      • Also das Dein Gebärmutterhals noch bei über 4cm liegt ist ja erstmal ein gutes Zeichen, es gibt Schwangere die starten schon mit weniger. Das Dein Bauch selten hart wird ist auch nicht schlecht.
        Der Druck könnte alleine durch die wachsende Gebärmutter ausgelöst werden, hatte ich auch zeitweilig.

        Was jetzt das untersuchen des Gebärmutterhalses anbelangt... sprich mit Deinem Gyn über Deine Bedenken und frag ihn was er davon hält.
        Normalerweise wird da unten ja nicht "rumgefummelt". Der Gyn führt kurz den vaginalen US ein, vermisst die Cervix und dann ist auch schon wieder gut. Das ist keine all zu grosse Manipulation.

        Bei mir wird bei jeder Vorsorge vaginaler US gemacht weil ich eine Cervixinsuffiziens habe, geschadet hat es mir bisher nicht.

        hallo,

        also ich gehe seit dem 23.12 wöchentlich zur Kontrolle ins KKH!
        Dort wird per vaginalem US mein GMH vermessen und ein Frühgeburtentest gemacht (Actim Partus)! Mein GMH ist seither konstant (1,8-2,1 cm)!

        Ich glaube ehrlich gesagt nicht das die Ärzte in diesem KKH noch mein FA etwas tun würden was uns gefährden würde!

        Was nützt es dir wenn man so etwas übersieht und sich die Geburt nicht mehr aufhalten lässt oder man dadurch gar verpasst Lungenreife zu geben oder sonstwas!

        Wir konnten, meiner Meinung nach, aufgrund der engmaschigen Kontrollen bisher auf die Lungenreife und andere Medis komplett verzichten!
        Denn diese sind ja auch mit Nebenwirkungen für Mutter und Kind verbunden!

        LG julimond (mittlerweile 34SSW):-D

Top Diskussionen anzeigen