Kindsbewegungen - war es bei euch auch so?

    • (1) 31.01.11 - 15:52

      Wunderschönen Nachmittag ihr Süßen!#winke

      Ich hab mal eine Frage: bin jetzt in der 31. SSW und mir ist aufgefallen, dass sich die Bewegungen meines Zwerges verändert haben.

      Während ich vorher richtige Tritte/Boxer gespürt habe, merke ich seit gut einer Woche eigentlich hauptsächlich ein starkes Zittern/Wackeln im Bauch bzw. spüre ich eher, wie mein Kleiner an der GM-Wand entlangstreicht. #kratz

      Hat sich das bei euch zu der Zeit auch geändert oder spürt ihr immer noch genau die Tritte und Boxer?

      Lg,
      Melli mit Noah (31. SSW, ich kanns nicht glauben!!)#verliebt

      • huhu :-)

        bin zwar erst in der 29ten aber bei mir is es genau so :-)
        außer wenn ich auf der seite liege dann tritt der kleine immer richtung Matratze aber sonst is es richtig gruselig wenn er so der Wand entlang fährt :-p

        lg desi mit Corey 29SSW

        • Bei mir ist es auch so dass er eher tritt wenn ich auf der Seite liege, ansonsten scheint er momentan entspanntes Kuscheln zu bevorzugen! :-) Ist ein total witziges Gefühl, muss dabei jedes mal schmunzeln! *lach*

      ...hey, ich bin jetzt in 3,5 Wochen vor dem ET und mein "Entchen" zeigt jeden Abend ihr volles Programm:

      - Beinchenstrampeln
      - Ellbogenkicken
      - Herumzittern
      - ihre Birne schöööön tief noch weiter nach unten bohren (sie liegt mit dem Kopf nach unten)
      - sich richtig lang machen (reck - streck!)
      - Schluckauf (in regelmäßigen Abständen): "hicks"
      - Salsatanzen (= Popowackeln)
      - sich kratzen (?), es fühlt sich so an...

      Und auf der Seite liegen darf ich lt. Madame gar nicht mehr - nach einigen Minuten kommt sofort ein empörter Tritt :-)

      #winke



      • Hehe,

        so nen Querkopf hab ich auch... im Moment hat sie dermaßen Schluckauf, mein ganzer Bauch wackelt mindestens einmal täglich. Daneben sind wir in der Alienphase angelangt, sie rollt sich wild von einer Seite auf die andere und der Bauch macht Wellen und verformt sichseltsam. Tritt mich in die Rippen und drückt mir den Kopf in die Blase. Und wenn ich auf der Seite lege, kickt sie mich in die Taille oder haut mir empört die Fäuste in die Leisten... Und ich frage mich auch, wieso sie ihr Trainingsprogramm jeden abend genau dann hochfährt, wenn ich ins Bett gehe! Das lässt schlimmes ahnen :-)

        LG Esther, 33+5

        • Hihi #liebdrueck

          scheint, es gibt mehr von diesen kleinen Akrobaten.

          Einrollen wie ein Alien macht sie auch gerne, besonders wenn ihr Papa den Bauch streichelt, dann fühlt es sich an, als kuschelt sie sich zu seiner Hand hin.
          Generell: sobald sie seine Stimme hört, wenn er abends heimkommt, macht sie sich bemerkbar ("Huhu, hallo! ja! Hier drinnen!!") #rofl

          Mein FA meinte, dass man das abends so spürt liegt daran, dass die Babys tagsüber (wenn wir uns bewegen) dadurch eingelullt werden und oft vor sich hin dösen.
          Abends liegen wir ruhig, und dann werden sie wach und los gehts mit dem Terz.

          (ich vermute, die will mich schon drauf vorbereiten wenn sie auf der Welt ist..."Nix da schlafen! Mich knuddeln, füttern, wickeln und liebhaben - im 1 Stunden-Takt gefälligst!" ;-))

    Manchmal fühlt es sich bei mir an, als wenn er seinen Popo an meinen Bauch drückt und wenn ich drüber streiche, dann bewegt er ihn in eine andere Richtung#rofl

    Aber Tritte hat meiner dennoch- ist aber ja noch mehr Platz für ihn da.

    LG Nadine

Top Diskussionen anzeigen