Hilfe, ich kann nicht mehr=(

    • (1) 22.02.11 - 13:21

      hatte in der 12 ssw blutungen daraufhin ständige Probleme mit Nierenstau,herztöne vom zwerg(teilweise bei 75) und eisenwerten (waren teilweise bei 7,9) jetzt zieh ich wasser und es steht der Verdacht auf Gestose/Schwangerschaftsvergiftung...-.-
      Mein Frauenarzt schickt mich einfach nur zum Augenarzt(wegen meinen Augenproblemen) und macht gar nichts,mein hausarzt hat werte dann auf meine Bitte überprüft(bin mir schon echt dumm vorgekommen) und hat eiweis im urin festgestellt, blutdruck war aber okay 140/70.
      Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll hab in einer Klinik mir sehr guten Ruf angerufen und Ihnen das geschildert, die sagen ich soll unbedingt einen Gestosetest machen(diese Klinik ist allerdings recht weit weg). Hab danach in unserem Klinikum angerufen und die haben mich voll angepflaumt..mein Fa würde schon wissen was er macht.....

      WAS SOLL ICH NUR TUN?!?!
      ICH KANN EINFACH NICHT MEHR BIN TOTAL ÜBERFORDERT=(

      Lg michelle und Luca (35+4)

      • Hallo,

        auch wenn die Klinik weit weg ist, du solltest diesen Weg alsbald auf dich nehmen. Wenn es dir körperlich so schlecht geht liegt der Verdacht eine Gestose nah und das kann auch gefährlich für dein Baby werden... und auch wenn die 36. SSW noch etwas früh ist, wenn es deinem Baby im Bauch nicht mehr gut geht ist er draußen schon viel besser aufgehoben.

        Schöne Grüße
        Butter-blume

        Geh in eine Klinik deines vertrauens und sei sie noch so weit weg. Ich finde du solltest Gewissheit haben. Wenn etwas nicht in Ordnung ist, dann muss das abgeklärt werden und wenn du dir nicht sicher bist, ob alles in Ordnung ist, kannst du immer eine zweite Meinung einholen.

        Lass dich nicht unterkriegen und klär das ab.

        Liebe Grüße und alles Gute #winke

        Hallo,also anpflaumen mußt du dich nun wirklich nicht lassen,was ist wenn du zu einem anderen FA gehst oder mal anrufst und dein Problem schilderst?
        Also wenn es wirklich hart auf hart kommen sollte würde ich schon den weiteren Weg in kauf nehmen,schließlich sollst du dich ja auch verstanden und wohl fühlen.

        liebe Grüße Mandy und ich drück dir die #pro

      • fahr in die klinik!
        aus eigener erfahrung weiß ich, dass man sich immer um alles selbst kümmern muss und das auch tun sollte!
        es geht hier um deine gesundheit und die deines kindes! und da solltest du lieber 1x zu viel "nerven", als 1x zu wenig! und ich finde es eine frechheit, dass man dich nich ernst nimmt, bei diesen symptomen.

        du bist die mutter und hast die instinkte, was für dich und dein kind das beste ist!

        viel glück!!!!!!! und nicht unterkriegen lassen.;-)

Top Diskussionen anzeigen