Beschäftigungsverbot fallen die Zulagen weg?

Ich bekomme weiterhin meine durchschnittlichen Zulagen der letzten 3 Monate vor dem BV gezahlt!

Darunter Nachtzulagen, Wochenendzulagen, Überstundenzulagen und Schichtzulagen!

LG little2007 23SSW

Also ich weiß, dass der Arbeitgeber das Durchschnittsgehalt der letzten 3 Monate vor Feststellung der Schwangerschaft zahlen muss. Da sind alle Zulagen wie Provisionen, Überstunden usw. inkl.
Unsere Firma wußte das auch erst nicht, aber muss es jetzt auch zahlen. Egal ob du BV hast oder von deiner Ärztin von den Stunden runtergesetzt wirst.
Da würde ich also nochmal nachhaken.

feste zu lagen wie z.b. eine heimzulage oder eine schichtzulage müssen weiter gezahlt werden.

flexible beträge z.b. für sonntags- und nachtarbeit nicht

  • Doch die müssen auch weiter gezahlt werden, da einem durch ein BV oder auch generell den Mutterschutzbedingungen kein finanzieller Nachteil entstehen darf!

    • Ich glaube, da bist Du falsch informiert. Du hast ja auch im Schichtdienst mal Monate, in denen Du kaum nachts oder feiertags eingesetzt wirst.

      • Daher bekomme ich den Durchschnitt der ganzen Zulagen von 3 Monaten vor dem BV! Also dann bin nicht nur ich falsch informiert, sondern der komplette Landschaftsverband Westfalen lippe;-)

        Aber dann kann es mir auch wurscht sein, solange ich die Zulagen weiterhin bekomme!:-D

        LG

Top Diskussionen anzeigen