Gefühl zu wenig sich mit dem Baby zu beschäftigen

Huhu Mädels...

Meine SS ist nicht geplant aber ich freu mich sehr auf mein Baby.
Aber manchmal hab ich das gefühl ich beschäftige mich mit dem Baby zu wenig etc:-(... Klar wenn ich Abends mit meinem Freund im Bett liege,
streicheln wir den Bauch und ich sag immer wieder wie ich mich freue.
Aber ich rede gar nicht so mit dem, lese auch das viele ihrem Baby im Bauch vorsingen etc. Ich denke viel an mein Baby den ganzen Tag eig... Aber reden oder so den ganzen Tag den Bauch streicheln tu ich nicht...
Bei der FD z.B der Art stellte fest es ist 100 % eine Tochter (Hab vorher bei meiner FA ein 80 %iges Mädchen Outing bekommten) sagte er auch wenn er mir was erklärte was man da so sieht "Ihre Tochter"... Das war echt komisch(Nicht Negativ)
Weil mir ist so aufgefallen das ich öfters sage "das Baby" dabei ist das doch mein Baby, ja wie der Arzt sagt: Meine Tochter...
Wenn sie im Bauch rumturnt, ist noch nicht extrem krass hab eine VW planzenta) achte ich schon drauf und freu mich schon..Aber halt nicht das ich direkt so körperlich mit streicheln oder rede drauf reagiere...#schmoll
Das ist noch so irgendwie unreal das da wirklich MEINS drinne ist was wächst...Mein fleisch und Blut... Manchmal so unreal als ob dann im Dezember einfach jemand kommt und mir es gibt... Weil es so unglaublich ist , einfach so überwältigend ...Manchmal bin ich echt mit dem Gefühlen überfordert.. Auch wenn es so schöne Gefühle auf einmal
Ich liebe sie so sehr keine Frage so das ich vor Glück auf weine
Aber dann andererseits hab ich das Gefühl ich zeig zu wenig interesse so körperlich an ihr... Manche denken jetzt von euch das ich spinne oder so,
kann ich mir schon vorstellen #rofl Aber ich bin noch so jung es ist meine 1.
SS und ich kanns gar nicht glauben meine eigene Familie bald zuhaben.
Aber meint ihr das ist normal das ich so fühle und mit dem beschäftigen?
Sorry für das ganze#bla
Hoffe es kommen keine bösen Kommis.
Lg Monja mit #baby Girl im Bauch

1

welche wocgew bist dud enn? ging mir am anfang auch so das ich nur abends dachte huch du bist ja schwanger das kommt schon noch keine sorge :)

2

ich bin schon in der 23. woche fast 24

3

ging mir echt auch lange so da ich auch ne 2 kinder daheim habe hab ich abends nur darüber nachgedacht den bauch gestreichelt wart nur die tage wo du täglich dich damit veschäftigst kommen schon ;) versprochen deine erste schwnagerschaft??

weitere Kommentare laden
5

Ganz ehrlich? Ich finde das total normal.
Das ist alles so eine immense Veränderung... der wird man sich erst nach und nach bewusst. Ich fand es ganz lange seltsam, dass ich plötzlich eine Tochter habe und Mama bin. Gar nicht im negativen Sinn! Genau seltsam fand ich es, nach der Hochzeit plötzlich einen anderen Namen zu haben. Und diese Umstellung war die deutlich leichtere. ;-)
Wirklich mit dem Baby "beschäftigt" habe ich mich während der Schwangerschaften nicht. Klar, ich habe (vor allem abends) auf die Bewegungen gewartet und den Bauch gefühlt. Aber mit dem Baby zu sprechen oder vorzusingen fand ich komisch. Muss doch auch nicht sein!

Ich würde mir da gar keine Sorgen machen. Und ein schlechtes Gewissen musst du auch nicht haben. Spätestens wenn du DEIN Baby im Arm hälst, wird alles sehr viel realistischer! #freu

LG Astrid mit Nr. 3 (8. SSW)

6

Hallo Monja,

also von mir bekommst du dafür kein böses Kommentar :-D
Mir geht es zur Zeit sehr ähnlich. Ich bin heute 24+0 und merke den kleinen Mann schon ziemlich heftig. Er tritt und boxt und das ist schon ein schönes Gefühl, aber ich rede trotzdem nicht den ganzen Tag und mit jedem über das Baby. Klar, so langsam fragen die Leute, ob man schon ein Zimmer hat oder nen Kinderwagen oder einen Namen etc.
Ich hatte auch ganz seltsame Gefühle, als wir letzte Woche das Kinderzimmer aufgebaut haben. Es ist halt ne enorme Umstellung und man fühlt sich dem Ganzen erst mal nicht gewachsen, hat Angst, dass man versagt, dass sich alles verändert ... aber ich glaube das ist normal.
Im Moment hab ich auch noch die Ablenkung durch die Arbeit, wo ich einerseits froh bin, weil man wenigstens etwas auf andere Gedanken kommt, aber auf der anderen Seite kann man sich irgendwie wirklich noch nicht so richtig auf's Baby konzentrieren. Deshalb freue ich mich auch, wenn der Mutterschutz beginnt, ich denke dann hat man dazu mehr Zeit.

Langes BlaBla, aber im Endeffekt will ich sagen, dass es sicherlich vielen so geht und dass das völlig normal ist. :-D

LG
Stuchen (24+0)

8

Mahc dir keinen Kopf ;-)

Spätestens am Ende redet man dann doch mal mehr mit dem Bauch, wenn du deutlich merkst wann Madamme sich beschwert, zu viel Action macht oder sonstwas :-p

Vorsingen...mhh..so nicht...ich singe aber durhcaus meine Wehen weg ... da bekommt sie genug Mama-Geträller mit ;-)

Wie gesagt...das verändert sich bis zum Ende noch ein wenig. Keine Sorgen machen! #winke

9

Huhu,
ich kann das ganz gut nachvollziehen. Mir gehts im Grunde genauso, nur dass meine Kleine geplant war.
Manche Frauen sind halt nicht solche Plappermäuler und wenn ich jetzt anfangen würde Kinderlieder zusingen, käm ich mir schon doof vor.
Allerdings, je weiter die SS fortschreitet desto eher sprichst du auch mit der Kleinen. Ich begrüße mittlerweile zB die ersten Tritte des Tages mit "guten Morgen mein Schatz" oder frag sie wenn sie wild rumturnt, ob sie vorhat Kickboxerin zu werden wenn sie mal groß ist.
Es wird auch irgendwie realer, wenn man dann irgendwann das erste mal Körperteile direkt ertasten kann, dann hat man auch automatisch öfter seine Hände auf dem Bauch.
Und trotzdem... mir kommt es immer noch so unwirklich vor...
Ich gehöre auch nicht zu den Müttern die es gar nicht erwarten können, ihren Nachwuchs endlich in den Armen halten zu können und die die Schnauze voll haben vom schwanger sein. Nein, trotz dessen, dass ich nun schon über 4 Wochen liegen muss, hab ich es irgendwie nicht eilig... schließlich sind das die letzten Wochen Zweisamkeit... nichtsdestotrotz freu ich mich natürlich wanhsinnig darauf meiner Kleinen bald in die Augen sehn zu dürfen und ich liebe sie schon jetzt wahnsinnig

Also ja, ich glaube unsere Gefühle sind ganz normal.

LG Jey, 36.SSW

10

Hallo
Der Text könnte von mir sein...
Ich denke mal sobald das Baby da ist wirds auch anders werden.

11

Hey, ich finde Deinen Beitrag echt schön!!!
Er beschreibt so wunderbar, wie man sich in der ersten Schwangerschaft fühlt und sich eben langsam an den Gedanken gewöhnt, dass da 'was Neues' auf einen zukommt.
Mir ging es ganz ähnlich wie Dir in der ersten Schwangerschaft. Wenn man dann auf andere Mütter 'schielt' die schon -sobald man auch mal nur den Ansatz eines Babybauches sieht- das Kind im Bauch mit (dem zukünftigen) Namen ansprechen und sich auch sonst 'mehr' mit dem Bauch zu beschäftigen zu scheinen als man selbst .... puh.... da fahren die Gefühle schon a bisserl Achterbahn. Im Nachhinein gesehen finde ich für meinen Teil sowas aber schon wieder eher befremdlich.

Dein Verhalten dem Kind im Bauch gegenüber und Deine Gefühle sind völlig normal!!!! Du machst das schon alles ganz richtig ;-).

Beste Grüße und fühl Dich gedrückt
Bela

12

#rofl

keine angst... wenn das Baby auf der Welt ist wird es sicih schon deine Aufmerksamkeit verschaffen ;-)

Oder meinst du schon-muttis wie ich (meine jungs sind fast 5 und 2,5) haben besonders auf die Wampe/das Baby (und ja es heißt nunmal DAS baby) zu achten? ich hab gar keine zeit den ganzen Tag zu ölen, streicheln etc und ich les auch keiner nicht-sichtbaren person geschichten vor oder erhöhe den lärmpegel noch indem ich spieluhren oder so neben den bauch lege ;-)

je weiter du in deiner SS bist, desto mehr wirst du deinen zwerg bemerken und auch automatisch mehr drauf achten - wenn du die zeit dazu hast ;-)

und nach der Geburt... naja du wirst dein Baby dann auf jeden Fall kaum ignorieren #rofl

ganz locker ;-)

LG Zartbitter 32.SSW

13

Das ist völlig normal.. besonders; weils deine erste Schwangerschaft ist; war bei mir damals genau so ; )

Das Gefühl zu deinem Baby wird sich noch gaaaanz doll ändern wenn es geboren ist.. das kann man nicht erklären.. das kannst du dir jetzt noch nicht vorstellen und noch nicht fühlen..aber es wird da sein : )