Zeichnungsblutung (oder Schleimpfropf)

Ich bin ja erstmal sowas von erleichtert. Nach einer morgendlichen Heulattacke warum denn mein kleiner Mann mir nicht mal ein Zeichen gibt das er raus will hatte ich ne Stunde später was bräunliches am Toilettenpapier #schock aber nicht viel und nicht wirklich schleimig. Ist das trotzdem der berühmte Pfropf??

Habe seitdem bisl Unterleibsziehen aber eher durchgehend als in Abständen.

Wie sind eure Erfahrungen und wie lange hats dann bis zur Geburt gedauert?

lg Caleidoskop ET+1 die schon ein wenig erleichtert ist ein "Zeichen" erhalten zu haben ;-)

1

Hallo!

Hatte ich letzten Donenrstag anch dem FA-Besuch auch. Und Sonntagmoren hab ich dann ein bissal vom Schleimpfropf (dann klar statt bräunlich) verloren. Aber der kleine Mann ist leider immer noch nicht auf dem Weg #aerger

Morgen ist ET und ich hoffe dass er sich dann endlich mal zeigt!

Drück dir auch die Daumen!
LG,stewo

3

Hallo, danke für deine Antwort.

Ich weiß ja das es kein Zeichen ist das es "bald" losgeht aber um den ET herum wirds dann wohl hoffenltich keine 10 Tage mehr dauern #zitter Meine Freundin hatte das 1 Tag vorher :-) wir sind also wie immer gespannt.

Dann hoffe ich für euch zwei das dein kleiner Mann sich auch bald auf den Weg macht ;-)

Ich werde heut abend nochmal in die warme Wanne hüpfen :-)

4

Ja danke, das wünsche ich euch auch ;-) bei meiner Schwester hats nach SP-Abgang auch nur noch zwei Tage gedauert...und wir sind ja nun beide nah am ET.Du sogar drüber.Also denke ich wir haben hoffentlich keine 10Tage mehr!

Viel Glück #klee

weiteren Kommentar laden
2

Bei meiner Kurzen hatte ich das auch. So wie du etwas bräunlich und dann durchgehend ein Ziehen, das war so bei neune am Abend und in der Nacht gegen halb eins haben dann die Wehen gaanz langsam eingesetzt. (also alle 20min etwa - bin immer wieder eingeschlafen)

Alles gute dir!
P.S. muss aber dazu sagen, dass ich mit der Kurzen auch 12 Tage übertragen hab;-)

5

Wow 12 Tage...ich hab schon Bammel vor ner Einleitung und hoffe natürlich inständig das es von alleine klappt.

Ich werd mich seelisch und moralisch schon mal drauf vorbereiten (haha wie zeitig #schein ) und die Kliniktasche fertig packen.

Bin so gar nicht aufgeregt aber dafür mein Freund #rofl

7

Ja wir hätten am nächsten Tag die Einleitung gehabt um 9 uhr morgens. Als ich meinen Männe um halb drei mit den Worten "ich hab Wehen" geweckt hab, da meinte er "nee du hast gestern gesagt wir stehen erst um 8Uhr auf"!!

Wir sind da echt spät ins Bett ich hatte knapp ne Stunde geschlafen#gaehn
auch im KH wurden wir gegen sechs mit den Worten "sie sind doch erst um neun dran" begrüßt:-p

weiteren Kommentar laden
8

Ich hatte das vorgestern auch, bräunlicher Schleim... mehr so Stückchen und Unterleibschmerzen.... alle 10 Minuten leichte Wehen. Am nächsten Morgen war ich bei meiner FÄ. Sie meinte das ich die Zeichnungsblutung. Die bedeutet, das sich am Muttermund was tut. Sie konnte mit den Fingern auch schon in den Muttermund. Seit dem hab ich immer mal Wehen. Mal alle 10 Minuten und dann sind auch mal wieder größere Abstände zwischen...

Nur unsere Bauchmäuse wissen wann sie raus wollen. Da heißt es abwarten.... leider....

LG
Kathrin mit Alina (14) Ben & Luca (5) + #babygirl ET-5

9

Ich hatte das auch. Und ca. 7 Stunden später ist Sebastian geboren ;-)
Ich drück Dir die Daumen!