Plazentaablösung 12. SSW

Ich weiß gar nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich bin gerade total entsetzt und schreibe einfach mal...

Habe einen Anruf von einer Freundin bekommen, sie liegt im KH, weil sie Blutungen bekommen hat, morgen ist sie in der 12. Woche, dem Baby ging es auf dem US gut, aber es hat sich ein Teil der Plazenta abgelöst. :-(
Sie hat jetzt strenge Bettruhe und man kann einfach nur abwarten, ob die Blutungen aufhören oder nicht, mehr als Magnesium geben können sie nicht machen!

Sie nimmt seit Beginn der Schwangerschaft 6 Utrogest am Tag, weil sie schon mehrere FG hatte - aber auch ein putzmuntere Tochter!

Ich hätte am liebsten mit ihr mitgeweint, vor allem als sie sagte, dass sie merkt, wie das Blut läuft, wenn sie sich im Bett umdeht. :-(

Kennt jemand solche Geschichten, die positiv ausgegangen sind???

Ich wünsche ihr so sehr ein Wunder!

1

Ach Gott !!
Man kann nur die Daumen drücken!!
Ich weiss eine die hatte es in der 15ssw es ist nicht gut ausgegangen, Das Kind hat noch gelebt bis zum Ende. Aber da hatte die Plazenta sich komplett gelöst. Vieleicht ist es daher bei deiner Freundin nicht so schlimm. Ich drücke von Herzen die daumen. Auch dir alles liebe.LG

2

Ich hoffe sie wurde zwischenzeitlich mal auf Gerinnungsstörungen hin untersucht worden - bei der Vorgeschichte tendiert sowas gern in die Richtung.

LG

Gabi