Reisen in der 30.SSW?

Hallo Ihr:-)

ich bin ja erst 10. SSW, aber mir gehts prima.
Ab und an etwas flau im Magen, ein paar Tage müder als sonst.
Keine Blutungen, Ultraschall toll.
Also traumhaft.

Und jetzt wurde ich gefragt, ob ich Lust habe, über den ersten Mai nach Ljubljana (Slowenien) zu fahren.
9 Stunden Zug (ist ja eigentlich wie auf dem Sofa hocken zuhause), dort Hotel mit 3-4 Übernachtungen, bissle bummeln, Museen, mit dem Boot den Fluß langschippern etcpp.

Ist das machbar in dem Stadium?

Ich muss nicht mal mein Gepäck schleppen, also alround-Service.

Gibts irgendwelche Gründe, die dagegen sprechen?

Ich bin doch auch nicht krank, oder?

Bin auch im Moment viel unterwegs und es stresst mich überhaupt nicht.

Ich weiß halt nur nicht, wie so ein riesen-Bauch das findet:-p

Wäre dankbar für Euren Antworten,
die unternehmungslustige Christina

PS: Ich war immer viel unterwegs, früher auch mit Rucksack über ein halbes Jahr...Australien, Neuseeland, Singapur, Malaysia, Thailand, Israel, Litauen, Kanada.....und finde das doch so toll#verliebt

1

Hmm,
wenn du der Typ für so etwas bist ok.Ich persönlich würde es nicht machen.Mir wäre das Risiko einer Erkrankung und Infektion viel zu hoch.Wenn es dadurch zu ner Frühgeburt kommt,wäre ich schon lieber in Deutschland.Ich würde mich auf jeden Fall über Krankenhäuser dort in der Näher erkundigen.Aber es ist ganz allein deine Entscheidung.Ich weiß das ich aber der 30SSW schlecht geschlafen habe und auch so keinen Bock mehr hatte ;-) also Urlaub wäre mir nicht in den Sinn gekommen.

Liebe Grüße

2

Hey,

danke für die Antwort.
Du meinst allgemein Risiko einer Infektion in der SS?
Oder in Slowenien?

Denn Slowenien ist ja ein hochzivilisiertes Land, zumindest in der Hauptstadt.

LG, Christina

6

Ne ich meinte schon das allgemeine Risiko.Da es gerade um den Zeitraum rum echt übel wäre.Naja und ob zivilisiert oder nicht,fremde Toiletten sind immer mist,egal wo und dort wärst du ja drauf angewiesen,man muss schon echt häufig aufs Klo.

Liebe Grüße

3

ich würde dir abraten. da du nie weißt wie es dir geht.

ich war zwar top fit in der 30ssw aber langes laufen war schon schwer.
ich komme aus dieser ecke besser gesagt meine eltern und ich muss dir sagen das ich dort nicht gerne im krankenhaus liegen würde.

und ich selber bin auch so ein weltenbummler wie du.
ich war in der 16 ssw in wien und hatte genau in der zeit mit eisenmangel und schwindel zu kämpfen so das ich mich am ende geärgt habe das ich überhaupt geflogen bin.

4

Wir sind in der 30.Woche an die Ostsee gefahren(ca.500km),die Fahrt allein war schon anstrengend.Dort alles anschauen usw.war auch sehr anstrengend.Unterschätze nicht die Gewichtszunahme.Es ist eine belastung für deinen Körper.

5

huhu,
ich denke wie die anderen auch das es deine entscheidung ist. ich bin jetzt in der 33ssw und ich finde es schon anstrengend 3std im auto zu fahren oder auch zu laufen, weil man immer so einen druck im unteren bauch spürt. der bauch wird auch bei mir schnell hart wenn ich laufe und kann manchmal unangenehm sein. würde auch nicht gerne in einem fremden land in ein krankenhaus müssen. wie kurzfristig kannst du es denn planen mit nach slowenien zu fahren? man weiß nie was passiert. es kann alles gut gehen und aufeinmal stimmt was nicht. ich hatte am anfang der schwangerschaft auch keine probleme. aber mit anfang des wachsenden bauches kamen auch die beschwerden.
lg bommel 32+3

7

ich bin mit der großen in der 37. ssw noch 4 stunden mit dem zug zum fa gefahren ;-)

und mit der kleinen noch selber im auto 3 stunden je strecke (also noch weiter) und dort dann seminar und so sachen bis spät abends ...

mir hats gut getan #pro

lg
me

8

Ich bin erst vor 3 Tagen von den Kanaren zurück gekommen. Grünes Licht von der Frauenärztin bekam ich, weil dort die mnedizinische versorgung auch super gewesen wäre.

Der Flug war "ging so" aber selbst die 4,5h sitzen waren die pesst. Wenn ich mir das im Zug vorstelle der ja wesentlich mehr rüttelt, NEIN DANKE! Wir konnten nicht an einem Tag zum Flughafen fahren und fliegen, weil das für mich 12h Sitzen bedeudet hätte. Das hab ich nicht mehr gewollt. Übernachten in fremden Betten war auch nicht mehr toll. ICh habe mich die meiste Zeit entspannd. Darum sind wir geflogen. Ich musste nix machen außer auf der Liege liegen und lesen.

Aber ne Städtetour in der 30SSW würde ich nicht mehr machen. Wegen ner Infektion noch nicht mal so, denn bevor du in den 4Tagen so infiziert bist das es ne Frühgeburt auslösen würde, bist du bestimmt wieder in Deutschland.

Ich habe seit dem Rückflug, vom vielen Sitzen in aufrechter Position nun Wasser. Nicht viel, aber der Anfang ist damit gemacht.

Schließ ne Versicherung ab, wenn du buchst!!!
VLG Tine