Harter Bauch und Ziehen 18. SSW

Hallo zusammen,

ich bin seit heute 18. SSW und habe seit ein paar Wochen immer mal wieder mit einem harten Bauch zu tun. :-( Seit gestern nachmittag/abend ist es wieder ziemlich heftig, Bauch wird unregelmäßig, aber relativ oft hart und dabei habe ich auch so ein Mensziehen. Magnesium nehme ich schon, mindestens 450 mg am Tag, manchmal auch mehr.

War deswegen auch letzte Woche schon bei meiner FÄ, die meinte, das sei normal und unbedenklich (auch das Ziehen), Gebärmutterhals ist 5 cm und fest verschlossen. Also Kontraktionen, aber nicht Mumu-wirksam.

Trotzdem mache ich mir echt Sorgen, wenn das so häufig auftritt. :-( Kann es denn sein, dass diese Kontraktionen plötzlich doch auf den Muttermund wirken, ohne das ich es merke? Ich kann ja aber andererseits nicht jede Woche deswegen zur FÄ rennen.

Menno, ich will nicht immer Angst haben, dass was schief geht. #schmoll

Lg,
satime

1

Hallo Satime!

Ich hab das auch, trotz Magnesium, bin ab morgen in der 19. Ssw!

Solang die Kontraktionen nicht regelmaessig sind und nur ca. 45 Sek. anhalten gibts keinen Grund zur Sorge meint mein FA! Aber im Zweifelsfall immer kontrollierenlassen! :-D

Lg und alles Gute,
Melli

2

Danke für Deine Antwort! #herzlich

Hast Du dabei auch dieses Mensziehen, oder sind die Kontraktionen schmerzlos? Es heißt ja immer, dass schmerzlose Kontraktionen harmlos sind, aber ich kann halt nicht einschätzen, ob dieses Mensziehen nun schon als "Schmerz" gilt...wie ist es denn bei Dir?

3

Hab das Mensziehen jetzt wieder seit Freitag, laut meiner Hebi heute liegts am Wachstum, die Kleinen haben wohl zu der Zeit einen Schub... Ich hab dabei keine richtigen Schmerzen, fuehle nur so ein dumpfes, andauerndes Ziehen vom UL bis ins Kreuzbein, mit leichtem Druck...

Hoffe ich konnte dir helfen? :-)

weiteren Kommentar laden
5

Hallo Satime,

ich habe das ja auch schon gehabt...Mir macht das auch immer wieder Sorgen. Vor allem habe ich das oft nachts und wache davon auf... Aber ich habe seither schon 2 Untersuchungen hinter mir und es ist alles prächtig.

Wir wollen alle keine Angst haben, haben sie aber trotzdem #liebdrueck...Das gehört halt zum Mama-werden dazu. Und natürlich auch zum Mama-Sein!

Hör einfach mal ganz tief in dich rein: Hast du wirklich das Gefühl, deinem Baby geht es nicht gut, oder ist es eher dein Kopf?

Ich habe festgestellt, dass wenn ich mich ganz dolle auf meinen Bauch konzentriere und versuche den Kopf für nen Moment auszuschalten, dann spüre ich auch, dass eigentlich alles gut ist #verliebt! Trotz Zipperlein (Unterleibsschmerzen, Rückenschmerzen, leichte Kontraktionen, Kreislaufprobleme...)

Alles wird gut sein!!

#herzlich

6

Danke für Deine Antwort! #herzlich

Eigentlich habe ich im Gefühl, dass es meinem Mädi prima geht, aber die Kontraktionen verunsichern mich dann doch immer wieder...warte seeehnsüchtig darauf, sie mal richtig zu spüren, dann bin ich sicher noch mal beruhigter. #verliebt

Aber beruhigend zu wissen, dass das andere auch haben und es anscheinend normal sein kann!