Sättigende Snacks?

Hallo ihr Lieben,

ich habe seit der 7. SSW mit starker Übelkeit zu kämpfen und seit einer Woche auch noch mit extremen Magenproblemen (Oberbauchschmerzen, Aufstoßen, Sodbrennen...) :-(. Seit ein paar Tagen kann ich die Übelkeit zumindest dadurch in Zaum halten, dass ich regelmäßig (ca. alle 2 Stunden) was essen. Allerdings ist es schwierig etwas zu finden was sättigt, nicht zu kalorienhaltig ist und womit mein Magen klar kommt.

Hat einer von euch vielleicht ähnliche Probleme und hat ein paar Tips für mich welche Snacks sich anbieten? Ist gerade alles echt schwierig, weil wir von vielem entweder sofort wieder übel wird oder mein Magen protestiert #augen

Vielen Dank schonmal!

LG

happy86 (SSW 13+3 #verliebt)

1

Laugengebäck?

So Brezel oder so?

2

salzstangen haben mir ein wenig geholfen

ansonst heisst es abwarten und tee trinken ,hatte von der 3ssw-zur 10ssw nur an übelkeit geliten jetz ist es besser

lg

3

ich esse genau so wie du, aller 1 - 2 Stunden etwas, wie z.B. viel Obst, Pfirsische, Aprikosen, Apfel, Mandarinen, Erdbeeren usw, ab und zu ein Knäckebrot mit versch. Aufstrichen und Kekse.....ansonsten ess i eigentlich gern wiener, aber davon wird mir derzeit sehr übel....

Pingu (SSW 6+6) #schwanger

5

Das meiste Obst verträgt mein Magen zur Zeit gar nicht :-( Bekomme sofort Magenschmerzen. Ich habe von meiner FÄ schon ein Magensaft bekommen, aber der ist hauptsächlich gegen säurebedingte Beschwerden und ich bezweifel langsam das die Schmerzen nur daher kommen #augen

Aber Knäckebrot ist eine gute Idee... mein Mann ist gerade einkaufen, ich habe ihm gleich die Bestellung geschickt ;-)

Danke dir und gute Besserung :-)

4

Danke! Ja, ein bisschen helfen mir Salzstangen auch, aber die muss ich dann schon fast durchgehend bis zur nächsten Hauptmahlzeit knabbern, weil die ja nicht lange satt halten. Es ist doch zum verrückt werden #schmoll

Ich hoffe auch, dass das bald ein Ende hat. Hatte ja immer gehofft, dass das nach den ersten 12 Wochen besser wird, aber da wurde ich jetzt eines besseren belehrt ;-) Was auch gar nicht geht ist Autofahren... wir waren am Samstag in der Stadt. 30 Minuten Autofahrt und anschließend musste ich mich sofort übergeben. Da bleibe ich wohl doch lieber auf meinem Sofa :-(

Naja..die Hoffnung stirbt zuletzt ;-) Kann nur besser werden ...

6

Versuche es mal mit Kartoffeln jeglicher Art - also Kartoffelbrei, Salzkartoffeln mit Dip, Bratkartoffeln (nicht so viel fett dran machen) oder was bei mir eigentlich immer sehr gut ging: Pommes!! Im Backofen gemacht haben sie nicht so viel fett und hinterher ging es mir immer eine zeitlang richtig gut. :-p

Du musst mal alles mögliche durchprobieren. Ich hatte genau die gleichen Probleme wie du (teilweise jetzt wieder) und vor allem von gesunden Gerichten ist mir riiiichtig übel geworden. Bäh! Ich hatte so extreme Magenprobleme - auch mit ständigem Aufstoßen und Sodbrennen, ABER ich konnte trotzdem an keinem Döner Laden vorbeigehen und komischerweise, habe ich die dann auch sehr gut vertragen. Hätte ich mir zu Hause z. B. magenschonendes Gemüse mit Hähnchenbrust gemacht, hätte ich gek....t!!

9

Danke dir! Gut zu hören, dass es anderen genauso geht/ging :-)

Wir haben gerade eine Reispfanne mit Gemüse gegessen... schön gesund und mit wenig Fett. Es hat keine 5 Minuten gedauert da war es wieder draußen :-( Vor allem kommt immer unglaublich viel Luft raus beim ko***n. Ich denke das daher vielleicht auch die schlimmen Magenschmerzen kommen, von zu viel Luft im Bauch. Vielleicht ist es ja wirklich so das der Magen das Fett braucht ... gestern z.B. haben wir uns was zu essen vom Grichen geholt. Ich habe Putenspieß mit dicker Sahnesoße gegessen und habe es suuuuper vertragen (außer leichter Magenschmerzen). Vielleicht sollte ich auch mal nen Döner versuchen #rofl Es ist schon erstaunlich was der Körper mit einem macht #augen

Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute! Du hast es jetzt ja schon fast geschafft :-)

12

Ja, genauso ging es mir auch!! :-p

Habe auch fetttriefende Salamipizzen super vertragen - bei einer Gemüsepfanne hätte mein Magen genauso reagiert, hihi.

In meiner ersten Schwangerschaft war es nach der 14. Woche weg, nur mit dem Sodbrennen und Aufstoßen hatte ich bis zum Ende zu kämpfen. Jetzt in der 2. SS ist es schlimmer - hatte bis zur 20. Woche schlimme Übelkeit und jetzt zum Ende hin ist es ganz extrem mit dem Magendruck und Sodbrennen. Ich habe auch jetzt wieder das Gefühl mit der vielen Luft im Magen... eklig!! :-(

Bestimmt wird es bei dir in ein paar Wochen auch viel besser sein. Und ich hab's ja fast geschafft. :-D

Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass nach der Geburt wirklich innerhalb ganz weniger Tage der Magen sich komplett erholt!! Alles Gute!!

Fienchen28 (37+6)

7

Bananen, Milch...?

Das war bei mir immer der Notfall-Plan. ;-)

Und 5-Min-Terrinen...weil es eben echt schnell gehen musste, wenn der Hunger kam.

Ging bei mir übrigens von Woche 7 bis 13, danach wurde es besser!

10

Also Banane gehen überhaupt nicht... da wird mir schon von der Konsistenz beim Abbeißen speiübel #augen Aber Milch geht bei mir auch ganz gut. Hab ich hier auch gerade stehen nachdem mir mein Mittagessen soeben 5 Minuten nach dem Essen wieder hoch kam #schmoll

Das mit dem schnell gehen kenne ich...es ist für 1-2 Stunden gut und dann ganz plötzlich kommt diese fürchterliche Übelkeit. Wenn es dann nicht schnell geht kann ich auch sofort wieder zum Klo laufen.

Ich bin ja jetzt in der 14. Woche und hoffe daher, dass es jetzt auch langsam besser wird. Es gab schon eine schlechtere Zeit, also habe ich noch Hoffnung :-)

8

Mir hilft fast immer Joghurt pur (gibts auch light).Und wenn ich richtig hunger hab und alles eckelt mich dann toste ich mein volkornbrot oder tost oder knäckebrot,breche die in mundgerechte Stücken,Naturjoghurt drüber und mhhhh gutenapettit.
Irflinda mit #baby 11 SSW

11

Joghurt habe ich vorgestern probiert... und mein Magen hat es mir auch gleich "heimgezahlt" ;-) Es ist schon "lustig" wie unterschiedlich das bei den Frauen so ist :-)

Ich sitze jetzt hier mit einem Glas Milch und Salzbrezeln. Mal schauen was mein Magen dazu sagt ;-) Probieren geht über studieren, oder wie sagt man so schön?!

Wünsche dir alles Gute und dass die Übelkeit auch bald abflacht :-)

13

Hallo,

ich würde Banane versuchen - gilt als vollwertige Mahlzeit und ist basisch. Bei Sodbrennen haben mir ab und zu Joghurt-/Molkedrinks geholfen.

LG
Karin