Frage wegen Studium und SS

    • (1) 12.04.06 - 15:13

      Ich hab mal eine Frage, weiß nicht, ob sie in dieses Forum gehört, abr vlt könnt ihr mir helfen?

      Ich bin Studentin und bin schwanger.
      Werde mein Studium abbrechen, denke ich. Soll ich aber weiterhin immatrikuliert bleiben oder mich lieber abmelden? Wie ist das mit dem Geld? Was bekomme ich dann?

      Oder soll ich mich lieber arbeitslos melden? Habe keinen Überblick daeüber.

      LG Julia mit #ei :-)

      • (2) 12.04.06 - 15:22

        hallo julia,

        was meinst du mit abbrechen? willst du dann gar nicht mehr studieren oder nur für ein bis zwei semster aussetzen?

        also ich bin jetzt ins 5.semester gekommen und da der et anfang september ist, fällt das zunächst in die vorlesungsfreie zeit des sommersemesters und dann werde ich das wintersemester als urlaubssemester nutzen. fange also im april 2007 wieder an. du kannst aber auch 2 semster als urlaubsemester nehmen!

        wenn du ganz aufhören möchtest zu studieren, dann musst du dich denke ich bei arbeitsamt als arbeitslos melden oder so. weiß cih aber auch nicht genau.

        während des urlaubssemsters an der uni erhälst du kein bafög!

        wenn du ganz aufhören möchtest zu studieren - warum? - wenn ich fragen darf... ich würde es an deiner stelle nicht aufgeben weil du dann ein kind hast, das haben genügend andere auch schon geschafft... aber das musst du letztenendes wissen ;-)

        lg melanie und #baby krümel 19.ssw

        • (3) 12.04.06 - 15:25

          Hi Melanie!

          Ich komme jetzt erst ins 3te Semester, habe aber noch nicht alle Klausuren vom 2ten geschrieben, bin also so gesehen erst im 2ten.

          Möchte das Studium danach nicht mehr machen.

          Danke dir für die Infos! #herzlich

          • (4) 12.04.06 - 15:30

            ich habe gerade gesehen, dass du auch lehramt deutsch geschichte studierst... wie ich ;-)

            bei mir ist es auch etwas verzwickt da ich mit meinem partner nach bremen ende des jahres gehe (er muss dort beruflich hin) und in bremen haben die einen ganz anderen studienaufbau als in berlin... wenn ich also dort hinkomme, werde ich auch wieder ab dem 3.semester beginnen müssen, da mir viele sachen nicht anerkannt werden - würde sagen pech :-) habe dann 1 1/2 jahre umsonst ans bein gebunden...

            schade das du nicht weitermachen möchtest, íst ein toller beruf!!!

            lg

          • Hallo Melanie!

            Aber warum möchtest Du denn das Studium abbrechen/nicht mehr machen? Ist doch ein prima Beruf mit Kind.
            Was möchtest Du denn dann machen? Wenn das Kind mal drei Jahre alt ist und in den Kindergarten geht?
            Dann noch eine Ausbildung dranhängen? Oder doch lieber zuhause rumsitzen und Talkshows kucken?
            Sorry, klingt vielleicht etwas hart. Aber ich kann es nicht verstehen, dass es Menschen gibt, die alles haben wollen - am besten vom Staat - und nichts tun wollen. Aber fühl dich bitte nicht angesprochen, wenn es nicht so ist.

            wunderpflanze

            • meinst du jetzt wirklich mich??? ich habe nur auf die anfrage von julia (?) geantwortet und werde lediglich ein semster als urlaubssemester nehmen und dann zu ende studieren!;-)

      (8) 12.04.06 - 15:27

      Hallo Julia,

      ich bin auch noch Studentin, allerdings verdient mein Mann, daher war es für uns gar nicht so die Frage, wie es mit dem Geld ist.

      meinst Du wirklich, dass du das Studium abbrechen musst/willst? Es gibt doch gerade für Studentinnen mit Kindern alle möglichen Vergünstigungen wie Kinderkrippe vom Studentenwerk, Freisemester etc.
      Wenn du mal bei www.monsteraner.de guckst, dort war gerade eine Diskussion, wann der passende Zeitpunt für ein Kind ist und viele meinten, dass es während des Studiums wäre, wenn man sich die Zeit noch frei einteilen kann. Einer hat da auch ziemlich genau geschrieben, wie das mit Freisemestern etc ist.

      Ich weiß es nicht genau, aber ich meine, dass Du als Studentin Erziehungsgeld und kIndergeld und Eltergeld bekommst, ALG wahrscheinlich nciht, wobei, vielleicht in der Zeit, in der du dich beurlauben lässt.

      Wahrscheinlich kannst Du dich am besten mal vom Studierendensekretariat, vom Arbeitsamt und beim Amt fr Familien, Kinder und Jugendliche informieren. Es sollen doch im Moment Akademiker mit KINDERN gefördert werden, sollen sie doch mal zeigen, was sie für dich tun können!

      Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass Du dich gut entscheiden kannst! Alles Gute!
      Sabine

      Hallo,

      Warum willst du dein Studium denn gleich abbrechen? hattest du das sowieso vor? Also ich würde wegen meinem Baby(nicht geplant) mein Studium nicht abbrechen. Ich werde 2 urlaubssemester machen. Während dieser Zeit bekomme ich dann natürlich auch kein Bafög, abre das Jahr werden wir auch überleben(evtl. Sozialhilfe, Wohngeld)

      Ansonsten ist ein Studium sehr gut mit Kind vereinba. Bei uns gibt es 3 Kindertagesstätten vom Studentenwerk.

      Wenn du vorher nicht schon gearbeitet hast, steht dir ja nichtmal ALG zu. Nur Sozialhilfe, wenn dein Freund nicht genug verdient.

      ALso, ich würde mir das mit dem Studium nochmal überlegen, wenn du es nur dem Kind zuliebe machen willst. Denn wenn du es wirklich fertig machst hast du nachher wahrscheinlich viel besser die Möglichkeit für dein Kind zu sorgen.

      Gruß, Kati und Wurm, 19. SSW

      (10) 12.04.06 - 15:32

      hallo,
      ich "studiere" auch noch! hab mir jetzt allerdings 2 urlaubssemester genommen! das ist besser als aufhören, weil wenn du nicht mehr immatrikuliert bist bekommst du ja auch kein kindergeld mehr...und ich hätte auch aus der krankenkasse von meiner mutter raus gemußt! so kann das baby sogar auch noch bei uns mitversichert werden!
      liebe grüße
      nicole + charlett-kim 32.ssw

      Hallo Julia,

      ich bin zwar keine Studentin mehr, aber warum um Himmels Willen willst du denn dein Studium abbrechen? Doch hoffentlich nicht nur, weil du schwanger bist? Dafür gibt es nämlich wirklich kein Grund! Wenn ich so zurückdenke: Die beste Zeit zum Kinderkriegen wäre wohl wirklich im Studium gewesen! Die Arbeit jetzt stellt mich vor deutlich mehr Probleme. Bitte, brich das Studium nur ab, wenn du es eh vorhattest, nicht wegen Baby!!

      Hab in deiner VK gelesen, dass du auf Lehramt studierst. Das ist doch ein idealer Beruf mit Kind!

      Also, überleg dir das noch mal.

      #liebe Grüße

      Karin+#baby 21. SSW

      Hallo Julia,

      wenn Du im Dezember ET hast, kannst Du doch dieses Semester doch noch Prüfungen schreiben. Für das Semester, in dem Du ET hast und das folgende Semester kannst Du Dich beurlauben lassen und danach ganz einfach weiterstudieren.

      Gerade das, was Du studierst, ist super, um später mit Kind in diesem Beruf zu arbeiten. Ich höre von vielen Freundinnen, die Lehramt studiert haben, dass man eigentlich Kind und Beruf gut vereinbaren kann.

      Was wäre die Alternative zu einem Studienabbruch? Eine Ausbildung? Ich habe vor meinem Studium eine Lehre gemacht. Während der Lehre hat man viel weniger Zeit als während des Studiums.

      Wie die finanziellen Hilfen sind, kann ich Dir nicht sagen, aber da gibt es Beratungsbüros an der Uni, wo man hingehen kann.

      LG
      Susanne

      (13) 12.04.06 - 17:18

      Hallo,

      also, im Gegensatz zu meinen Vorrednerinnen kann ich dich voll und ganz verstehen. Kinder während des Studiums sind schön und gut, wenn man geeignete Betreuungsmöglichkeiten hat. Die gab es bei mir z.B. auch nicht: keine Kindergrippe in der Nähe, auch nicht an der Uni, Oma und Opa berufstätig, schon alleine 1 Std. einfacher Weg zur Uni,... Ich habe mein Studium auch erst mal auf Eis gelegt, die Scheine, die du gemacht hast, verfallen ja nicht, und du kannst dich später jederzeit wieder immatrikulieren. Ich habe mich gleich exmatrikuliert, denn man hat ja nur ein gewisses "Bildungsguthaben", und die Prüfungsfristen z.B. für die Zwischenprüfung kommen ja auch immer näher, da wollte ich keine Zeit als Eingeschrieben vergeuden, in der ich garkeine Scheine machen kann. Und Urlaubssemester nützen auch nur dann, wenn du danach gleich weiter machen kannst. Ich werde mich nach meiner Elternzeit auch neu orientieren, aber wahrscheinlich werde ich dann doch wieder Studieren, da das am besten mit Kindern, auch wenn sie älter sind, vereinbar ist.

      Viele Grüße,
      Sandra

      (14) 12.04.06 - 18:10

      Also auch ich möchte dich ermutigen dein Studium weiterzumachen. Genau wie alle hier geschrieben haben, die Beste Zeit um ein Kind zu bekommen ist während des Studiums. Da man dort seine Zeit ziemlich gut auf die eigene Bedürfnisse abstimmen kann.

      Ich bin zwar noch keine Studentin aber werde versuchen fürs nächste Wintersemester einen Studienplatz zu bekommen. Gerade weil ich jetzt ein Kind bekomme kann ich mir den Luxus eines Studiums leisten. Ich will auch ein Lehramtsstudium machen (Grundschule). Alles super für ein Kind!!!

      Grüße alpha ( 35. SSW)

      (15) 12.04.06 - 18:23

      Hallo,
      warum willst du Dein Studium abbrechen? Ich habe berufsbegleitend neben Vollzeitjob und Kind studiert und wir hatten einige Frauen im Jahrgang, die während des Studiums ein Kind bekommen haben, damit sie daheimbleiben konnten um in Ruhe fertigzustudieren.

      Ich denke, gerade wenn man sowiso zu Hause ist, kann man die Zeit nutzen und sich weiterbilden. Wenn du arbeiten gehn musst, wird es nicht einfacher!

Top Diskussionen anzeigen