Stechen in der Scheide,normal???

    • (1) 12.04.06 - 15:38

      Hallo,

      wie schon oben geschrieben habe ich seit einigen Taagen beim Gehen so ein Stechen in der Scheide. Weiss nicht ob das normal ist. Man hat ja während der SS immermal da und dort Schmerzen.
      Würde mich über eine Antwort freuen. Vielen Dank im voraus.

      Bin übrigens SSW 25+3

      LG

      Empfehlungen aus unserer Redaktion
      • Hi!
        Das ist eine sehr gute Frage. Mir gehts genauso. Bin in der 32 SSW. und hab das auch seit zwei Tagen.
        Freue mich auf Antworten.
        Liebe Grüsse und schon mal Danke!

        hi ihr lieben ich bin in der 33 ssw und habe dieses stechen schon seit knapp 1 monat.es tat manchesmal so weh das ich selber auch angst bekam und meine hebamme fragte.die meinte das dies ganz normal sei und deswegen auftritt weil der kopf vom baby enfach drückt und auch mal auf ein nerv drücken kann der diesen schmerz auslöst,ausserdem ist da unten ein ständig arbeitener prozess.alles bereitet sich auf die geburt vor und wird gedehnt.dies beruhigte mich dahin gehend das ich mir nun keine sorgen mehr mache.meine hebamme empfehlte mir ein bad zunehmen wenn die schmerzen zu stark werden.

        wünsche euch noch eine schöne schwangerschaft.


        liebe grüße kathi+ yannick inside#baby

        (4) 12.04.06 - 15:50

        Hallo!
        Also das kenne ich ja auch.
        Habe es ab und zu auch, auch schon länger so seit der 35SSw.
        Meine Hebi meinte es sein normal.
        es würde arbeiten dort unten, und ist halt am ende der SS so.
        Also nicht beunruhigen, ist zwar nervig und manchmal auch *autsch* aber ist halt so.;-)

        LG
        Ramona und Leonie Et-5

      • (5) 12.04.06 - 15:51

        Fühlt sich das bei Euch auch so an, als würde man von unten mit etwas spitzem reinstechen?

        Das hab ich nämlich auch. Sind zwar keine Schmerzen, aber ein unangenehmes efühl.

        Frage morgen bei der VU nach, was das ist.

        Gruß
        Nadine 35.ssw

        (6) 12.04.06 - 16:12

        Hallo!

        Ich habe das auch und habe just gestern meine Hebamme danach gefragt.
        Sie sagte, das sei der Beckenboden. Er steht unter enormen Druck, gerade in der Spätschwangerschaft, aber auch schon vorher, so nach und nach. Reflektorisch hält er dann also dagegen. Der Schmerz wird ausgelöst, wen der Beckenboden dann abrupt nachgibt bzw. lockerlässt.
        Außerdem ziehts auch gern mal an den Bändern, die die Gebärmutter halten.

        Hoffe, die Info hilft.

        Liebe Grüße, Schnuck

        :-)

      • (7) 12.04.06 - 16:23

        Also ich hatte das auch und bin zum Fa gegangen und der stellte fest das ich leichte Wehen und einen leicht verkürzden GMH habe. Es muss nicht immer normal sein und vorallem nicht wenn es über Tage andauern oder zu unangenehm wird wenn du Dir nicht sicher bist rufe einfach mal bei deinem Fa an.
        Ich habe es mit viel ruhe und Magnesium in den Griff bekommen und bin froh das ich lieber einmal zu viel als zu wenig zum Fa gegangen bin.

        Hallo - ich war heute deswegen beim Frauenarzt.
        Das Stechen kenne ich nämlich auch - wobei mich so ein elendes Druckgefühl stärker plagt. Fühlt sich dann an wie Muskelkater - ok - den hat man normal nicht an der Stelle.
        Man kann schlecht auf einem Bein stehen (Socken oder Schuhe anziehen) und Treppensteigen bzw. den Berg hochlaufen.
        Gestern habe ich das Stichwort SYMPHYSENDEHNUNG aufgeschnappt - ich dachte - wow - das könnte sein (kommt bei Zwillingsschwangerschaften wohl eher mal vor).
        Mein FA hat heute alles gecheckt und alles ist total in Ordnung.
        Mädels ... das sind die vielbeschriehenen Mutterbänder (siehe auch einen Vorgängerbeitrag!!).
        Er hat geguckt, ob der Mumu zu ist - und hat dann ziemlich fies in meine Bauchseiten reingedrückt - er meinte vorher noch - das könne sehr unangenehm werden - wow das war es auch.
        Auch wenn die unangenehmen Erscheinungen eher mal nach körperlicher Anstrengung (viel rumlaufen, Sport u.a.) schlimmer werden - meinte er trotzdem - lieber mit Sport und viel Bewegung - und die Symptome in Kauf nehmen als ohne.
        Einen dollen Tag noch.
        Erleichtert!!!#schwitz

      Hallöchen

      auch mich hat vor wochen ein sehr unangenehmes ständiges Stechen in der Scheide heimgesucht. Es war dann so schlimm das ich abends ins KH gefahren bin. Und siehe da mein äusserer MM hatte sich etwas geöffnet und verkürzt#schock
      Zudem war der MM extrem weich. Mit fast 4 wöchiger Bettruhe, viel Magnesium und eine umungängliche Cerclage bin ich nun wieder zu Haus und mir und dem Bauchbewohner geht es gut.


      LG
      Katja 20SSW

Top Diskussionen anzeigen