Frage zu Obst und Gemüse in der Schwangerschaft

    • (1) 13.04.06 - 15:30

      Hallo an alle,

      ich hab mal eine Frage an euch bezüglich der Auswahl an Obst und Gemüse in den Märkten. #gruebel

      Vielleicht stell ich mich ja auch einfach nur an.
      #hicks
      Aber seit ich einen Bericht in einer Zeitschrift gelesen hab, in dem genau aufgelistet war aus welchen Ländern man Obst und Gemüse ruhig kaufen kann und welches extrem mit Pestiziden belastet ist, bin ich genau am gucken aus welchen Ländern die angebotenen Produkte kommen.
      Und wenn dann irgendwo mal Gemüsesticks mit Dipp bereit stehen wenn wir bei Freunden sind, bin ich schon am überlegen ob ich das überhaupt essen kann, oder das Gemüse evtl. auch voller Schadstoffe ist.
      Achtet ihr auf mögliche Schadstoffbelastungen oder greift ihr da einfach zu?

      Also nicht das ihr mich jetzt für ne totale Ökotante haltet, aber ich will doch nur das es meinem Zwerg gut geht und ich krieg mein schlechtes Gewissen so schlecht unter Kontrolle.

      #danke Danke im Vorraus für eure Antworten (egal wie eure Meinung ist).

      LG baby806 + Zwerg (24. SSW leider noch ohne Outing)

      Empfehlungen aus unserer Redaktion
      • (2) 13.04.06 - 15:35

        hallo,
        also ich finde du übertreibst total...
        einfach das obst & gemüse richtig abwaschen und das war es. nix essen mit sehr sauren fruchtsäuren.

        gruß, lion1984 (SSW 12+4)

        ps : scheiß medien trichtern einem doch nur mist ein mit hoffnung auf deutlich mehr kohle... !!!

        Hallo,

        wenn dir das so wichtig ist, dann solltest du dein Obst und Gemüse im Bio-Laden oder Reformhaus kaufen. Ich achte, ehrlich gesagt, überhaupt nicht auf sowas. Wasche Obst und Gemüse vorm Verzehr nur gründlich ab.

        LG,
        Silberknopf mit #baby -Boy 37.SSW

        (4) 13.04.06 - 15:46

        Du brauchst nicht so ängstlich zu sein, kann dich aber verstehen. Normalerweise kannst du Obst und Gemüse ruhig essen, wenn du es gut waschen tust. Quäl dich nicht so sehr mit einer Hypervorsicht, man kann sich da so richtig reinsteigern.
        Ich esse alles, worauf ich Lust habe. Rohes Fleisch eh nicht, bin Vegetarierin. Aber ansonsten mach ich mir keinen Kopf, ess auch mal Fast Food, wenn ich Heißhunger darauf habe. LG loli

      • Ich nochmal #hicks

        Hab mir eben deine VK angeschaut. Aus welchem Ort kommst du? Hab mal im 27er PLZ-Bereich gewohnt...

        LG,
        Silberknopf

        • 27607 Langen b. Bremerhaven

          Halt ein Landei. Hab auch schon in der Liste geguckt, in der steht wer wo entbindet. Aber leider sind das aus meinem Bereich nicht so viele.

          Aber der 27er Bereich ist ja auch riesig. Der geht ja bis nach Delmenhorst.

          VG
          baby806

      (7) 13.04.06 - 17:03

      Hallo,
      ich glaube, da haben wir beide denselben Bericht gelesen...
      Also ich halte mich seitdem an die Empfehlungen und sehe zu, dass ich das Obst u. Gemüse bekomme, das aus den empfohlenen Ländern stammt. Oder ich greife auf Bio-Sachen zurück, die gibt es jetzt ja vermehrt auch im Supermarkt, sogar bei Lidl, Penny usw.
      Ich denke nur gut abwaschen nützt manchmal nicht viel, da die Schadstoffe unter der Schale sitzen, dann musst man die Sachen halt schälen. Ich finde es absolut nicht verkehrt, wenn man darauf achtet, was man isst, schließlich geht es ja auch um dein Baby.

      Alles Gute!
      Ioqui (22. SSW)

Top Diskussionen anzeigen