Ab wann habt ihr Euch freistellen lassen???

Hallo erstmal!
Hätte gerne gewußt ab wann man sich denn so einigermaßen problemlos freistellen lassen kann. Habe eine Risiko-SS (st.p. Konisation, Hypothyreose und ein Alter von 33) und bin als Krankenschwester tätig und mein FA meinte ich könne mich jederzeit freistellen lassen. Was denkt sich denn der Arbeitgeber? Muss er für die Kosten (Weiterzahlung Gehalt) aufkommen?
Danke und liebe Grüße

Wenn du in Luxemburg die Freistellung bewilligt bekommst (du mußt dann zum Amtsarzt), dann zahlt der Staat dir dein Gehalt.
Wie das in D-land oder Österreich ist, weiß ich nicht.

Ich bin seit Januar freigestellt (hmm, was ... 14SsW?), war aber schon vorher krankgeschrieben (Kündigung vom Chef, dick Theater usw.). Ich lunger schon seit Ende November daheim herum, freß bald 'n Besen, wenn das so weiter geht ... *nuff*#schmoll

Schau doch mal im 'örtlichen' MuSchu nach, da findest du bestimmt wer dir dann deiin Geld zahlt, was du machen mußt usw. Außerdem können dir auch Caritas und Co. weiterhelfen ;)

Liebe Grüße
Simone & Mini 29+0SsW